Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Quellen | Bibelwissenschaft | Systematische Theologie | Religionswissenschaft | Praxis

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Die Namen der Sonntage
im Kirchenjahr

Email:

   

Das Kirchenjahr orientiert sich an drei Terminen:

  1. Weihnachten, der Gedenktag an die Geburt Jesu, am 25. Dezember

  2. Epiphanias, der Gedenktag an die Taufe und Verklärung Jesu, der katholische Dreikönigstag und der orthodoxe Gedenktag an die Geburt Jesu, am 6. Januar

  3. Ostern, am Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling, zeitgleich meist mit der jüdischen Passa-Festwoche. Der Ostertermin, der ja vom Mond abhängt, kann in die Zeit zwischen dem 22. März und 25. April fallen. Mit ihm pendeln alle Kirchenjahrstermine zwischen dem 3. Sonntag vor Fastnacht (Septuagesimae) und dem 3. Sonntag vor dem 1. Advent (drittletzter Sonntag im Kirchenjahr) hin- und her.

Jeder Sonntag im Kirchenjahr hat einen Namen oder eine Nummer (z.B. der 3. Sonntag nach Trinitatis, der 4. Advent, Septuagesimae '70 Tage vor Ostern).

Nur wenige Fest- und Sonntagsnamen kommen aus dem Deutschen bzw. Germanischen wie

  • Weihnacht < weih 'heilig' + Nacht

  • Fastnacht (wohl < faseln 'dummes Zeug treiben')

  • Ostern

Die anderen Namen stammen auf dem Griechischen

  • Pfingsten, Lehnwort < pentekoste '50. Tag nach Ostern'

  • Epiphanias 'Erscheinung des Herrn'

oder dem Lateinischen. Von diesen verweist ein Teil der Namen auf den Charakter des Tages, z.B.

  • Advent > adventus  'Ankunft'

  • Trinitatis 'Fest der Dreieinigkeit

  • Rogate 'Betet'.

Die anderen beziehen sich auf Stichwörter aus dem lateinischen Eingangspsalm oder einer anderen Lesung. Da sie nicht immer mit den entsprechenden Texten der lateinischen Bibel übereinstimmen, müssen diese Namen sehr alt sein, wohl noch älter als die lateinische Bibelübersetzung des Hieronymus:

Ps 91,15 Invocabit 'Er wird anrufen' / Sonntag Incocavit 'Er hat angerufen'
Ps 33,5 Misericordia Domini 'die Barmherzigkeit des Herrn' / Sonntag Misericordias ...

Fast alle 'lateinischen' Sonntage liegen in der Zeit vor und nach Ostern:

Septuagesimae '70. Tag' ( vor Ostern')
Sexagesimae '60. Tag'
Estomihi 'Sei mir' (Psalm 30,3f)
Invocavit 'Er ruft mich an' (s. o., Psalm 91,15)
Reminiscére 'Gedenke' (Ps 25,6.3.22)
Oculi '(meine) Augen' (Ps 25,15f)
Laetare 'Freue dich' (Jes 66,10f)
Judica 'Schaffe (mir) Recht' (Ps 43.1f)
Palmarum 'Palmsonntag' (Einzug Jesu in Jerusalem)
Quasimodo geniti 'wie die Neugeborenen' (1. Petrus 2,2)
Misericordias Domini 'die Barmherzigkeit des Herrn' (Psalm 33,5)
Jubilate 'Jauchzet' (Psalm 66,1)
Cantate 'Singet' (Psalm 98,1)
Rogate 'Betet' (analog zu den anderen)
Exaudi 'Erhöre' (Ps 27,7-9)

   

nach oben

Theologie | Natur

 

 

 

Datum: 22002 / 2015

Aktuell: 26.03.2016