| Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Sprachen

japhetitisch

Email:

adamitisch

noachitisch

japhetitisch

indogermanisch

AL   MZ

 

 

Beim Vergleich der sog. indogermanischen Sprachen wurden Wurzelwörter erschlossen, die den indogermanischen Wörtern zugrunde liegen und wohl aus dem Noachitischen und regionalen Dialekten entwickelt wurden. Sie stammen aus dem Neolithikum vor der indogermanischen Einwanderung. Ich nenne diese Grundsprache in Anlehnung an die Bibel "japhetitisch".

 

Präpositionen

A B C D E G H I Ʒ  K-Ʊ 

  • abʰ¤њ # 'stark, heftig'

  • ai # 'geben, zuteilen, Med.. sich geben lassen, nehmen'

  • aiʙ # 'brennen'

  • aisk # 'klar, hell, leuchtend'

  • ăl # 'planlos herumschweifen'

  • arƺ # 'glänzend, weißlich'

  • arƺiʊ # 'Adler'

  • ata, atta # 'Vater'

  • # 'gern haben, verlangen, begünstigen, helfen'

  • # 'sinnlich wahrnehmen, auffassen'

  • aʊír # 'Mann; Jungfrau'

A B π φ ʙ b C D E G H I Ʒ  K-Ʊ 

π Verschlusslaut

  • πer # 'vorwärts'

φ Labial

  • φæ\m/ʙ- # 'Kugel'

  • φël # 'grau sein'

  • φëlφël # 'das Graue, Blei'

  • φenτ # 'drehen'

  • φër # 'gewalttätig sein'

  • φërk # 'essbare Wurzel'

  • φreɢ # 'Wasser'

  • φu\m/ʙ # Kugel'

ʚ labialer Vibrant

ʙ labialer Verschlusslaut

  • ʙ # 'buh, puh" machen, mit dem Mund blasen, aufblasen, dick werden'

  • ʙa # (einfachste Lautäußerung)

  • вeл # 'graben, furchen, brechen; ein Werkzeug; Ackerland; Höhle'

  • ʙëʁ # 'biegen'

  • ʙel # 'gießen, fließen, aufschütten, füllen'

  • ʙel # 'Sumpf'

  • ʙër # 'schlagen'

  • ʙër # 'schnicken'

  • ʙë\r/ëɢ # 'biegen, brechen, Gelenk, Bein, Arm'

  • ʙës # 'hauchen, blasen, wehen'

  • ʙrëɢ # 'brechen'

  • ʙÿ # 'spitz'

  • ʙüɢ # 'krümmen, wölben'

b

  • b¤m # (Schallwort: Aufschlag mit Nachklang)

  • b¤mb # (Schallwort: Aufschlag mit Nachklang, der durch neuen Aufschlag unterbrochen wird)

  • ba # 'ba machen'

  • ba # 'schlagen, Knüppel'

  • baba # 'ba ba sagen'

  • baʁ # 'lallen, plappern'

  • balbal # 'lallen, plappern'

  • bar # 'brüllen'

  • barbal # 'plappern, murren'

  • barbar # 'laut oder unartikuliert reden'

  • bël # 'stark'

  • bët # 'Kraut'

  • # (Schallwort)

  • bu # 'Luft ausstoßen, dick und rund'

 

  • bʰabʰa # 'Bohne'

  • bʰad # 'gut'

  • bʰaɢ # 'zuteilen'

  • bʰaḫt # 'schlagen stoßen, Knüppel

  • bʰaḫʊ # 'schlagen stoßen, Knüppel, Baum'

  • bʰan # 'sprechen'

  • bʰasć # 'schnüren, bündeln, packen'

  • bʰë # 'auffallend sein'

  • bʰë # 'schlagen'

  • bʰëɢ # 'Ziege'

  • bʰëg # 'wärmen'

  • bʰëg # 'zerschlagen, zerbrechen'

  • bʰëgʰ # 'streiten'

  • bʰëḫ # 'Licht, glänzend'

  • bʰëḫ # 'spalten'

  • bʰëḫ # 'sprechen'

  • b(h)ëḫë # 'schlagen'

  • bʰëḫn # 'hell machen'

  • bʰëḫs- # 'Licht, glänzend'

  • bʰëḫʊ- # 'Licht, glänzend'

  • bʰëẖy # 'sich fürchten' 

  • bʰëљ # 'schlagen, verwunden'

  • bʰëld # 'pochen, schlagen'

  • bʰël # 'aufblasen, schwellen, sprudeln, strotzen'

  • bʰël # 'auffallen, laut, hell, heiß, groß sein'

  • bʰël # 'sich äußern, schreien, reden'

  • bʰël # 'Blatt, Blüte'

  • bʰël # 'schlagen, geschlagen'

  • bʰël # 'weiß'

  • e # 'schreien, rufen, magische Formeln rezitieren'

  • bʰëlag # 'schlaff, albern'

  • bʰëld # 'pochen, schlagen'

  • ele # 'schreien'

  • bʰëleu # schlagen, durch Schlagen kraftlos machen, schwach, krank'

  • bʰëlgʰ # 'schwellen, Balg'

  • bʰën- # 'erschlagen, verwunden'

  • bʰendʰ # 'knüpfen, mit einem Band umschlingen, fesseln'

  • bʰëng # 'zerschlagen, zerbrechen'

  • bʰer # 'aufwallen'

  • bʰër # 'flechten, weben'

  • bʰer # 'glänzen'

  • bʰer # 'hoch sein', # 'empor stehen'

  • b⁽ʰ⁾er # 'laut sein'

  • bʰer # 'Material durchdringen'

  • bʰër # 'mit einem scharfen Werkzeug bearbeiten'

  • bʰër # 'schlagen, stoßen, drücken, kämpfen; Stange'

  • bʰër # 'spitzer Teil: Spitze, Borste, Granne, Nadelbaum, Bart, Gerste, Kante, Geweih'

  • bʰer # 'tragen, bringen, erheben, gebären, Frucht bringen, Kind'

  • bʰërëm # 'hervorstehen > Brombeere'

  • b⁽ʰ⁾ërëm # 'laut sein'

  • bʰërëus # 'zerbrechen, zerschlagen, zerkrümeln'

  • bʰereg # 'kochen'

  • bʰereg # 'laut sein'

  • bʰërgʰ # 'Stange'

  • bʰërgʰ # 'verwahren'

  • bʰerƺ # 'glänzen, weiß'

  • bʰërü # 'wallen'

  • bʰrüњ # 'Hervorsprudelndes, Quelle'

  • ëry # 'brennen, wallen, sieden'

  • bʰës # 'hauchen, blasen'

  • bʰës # 'abreiben zerreiben, ausstreuen'

  • bʰësbʰës # 'abreiben, zerreiben, ausstreuen'

  • bʰi # 'Biene'

  • bʰlë # 'Blatt, Blüte'

  • bʰlëḫ # 'glänzend, leuchtend'

  • bʰlëndʰ # 'halbdunkel'

  • bʰlëu # 'schwach, elend'

  • bʰödʰ # 'stechen, graben'

  • bʰöƺ(ʰ) # 'biegen > wegtun, fliehen'

  • bʰrag # 'graben; unbebautes Land'

  • bʰⓇāɢ # 'Arm, Bein'

  • bʰrāgʰ # 'Arm, Bein'

  • bʰrē, -ō- # 'kochen, braten'

  • bʰrëƺʰ # 'brechen, krachen'

  • bʰreu # 'schwellen'

  • bʰ\r/ëug- # 'Gewächs, Frucht; genießen'

  • bʰrīg, bʰrūg # 'kochen'

  • bʰrīʊo # 'brennen, kochen'

  • bʰr̥tís # 'Tragen'

  • bʰr̥tús # 'Tracht, Ertrag'  

  • bʰu # 'dick und rund'

  • bʰur # 'kleines Tier, zappeln'

  • bʰü # 'schlagen, stoßen'

  • bʰü # 'wachsen, werden, sein, wohnen'

  • bʰüⁿdʰ # 'wach, aufmerksam sein, wecken, auf etwas aufmerksam machen'

  • bʰʊāτ # 'schlagen stoßen'

  • bʰy # 'hauen, schneiden'

  • bʰy '# schlagen'

  • bʰyʰ # 'wach sein'

  • bʰyd # 'spalten'

  • bʰydʰ # 'jemand zureden', Med. 'sich einreden lassen, vertrauen'

  • bʰyg # 'schlagen, schmeißen'

  • bʰyl # 'zurechthauen'

A B C c č D E G H I Ʒ  K-Ʊ

c palatales /k/ (k̂)

  • cad # 'fallen'

  • cad # 'positiv auffallen'

  • cäd # 'schlagende / geschlagene Emotion'

  • cæk # 'Ast, Zweig, Pflock, Pflug'

  • cëḫi # 'dunkelfarbig'

  • cël # 'dünner Schaft'

  • cël # 'bergen, verhüllen; Obdach'

  • cël # 'kalt / warm, Jahr'

  • cëlëmos # 'Rohr'

  • celkos # 'Seehund'

  • cëm # 'bedecken, verhüllen'

  • cën # 'leer'

  • cënk # 'hangen, geistig in der Schwebe sein, schwanken'

  • cens # 'feierlich sprechen, verkünden'

  • ceʁ # 'kalt / warm, Jahr'

  • cer # 'wachsen, wachsen lassen, nähren'

  • cer # 'Horn, Horntier, Kopf, Gipfel'

  • cër # 'flechten, knüpfen, Schnur'

  • cërdʰa # 'Herde'

  • cërë # 'mischen, rühren, kochen'

  • cërs # 'rennen'

  • clëʊ #  'zu Gehör bringen, hören'

  • clëʊb # 'heimlich horchen'

  • clëʊs # 'hören'

  • clü # 'spülen, reinigen'

  • cly # 'schräg, schräg stehen, sich anlehnen, umfallen und daliegen'

  • # 'schwellen, Wölbung, Höhlung, hohl'

  • ċʊyτ # 'hell, leuchten, weiß'

  • cy # 'liegen, Lager, Heimstätte, traut, lieb'

č = /cʊ/

  • čën # 'feiern, heiligen'

ç = s / k

  • çërp # 'schneiden'

A B C D ж τ д ɖ d E G H I Ʒ  K-Ʊ

ж Zungenlaut

  • жer # 'größer, kleiner werden'

  • жy # 'liegen, ruhen'

τ Zungenspitze

  • τë # 'tröpfeln, schmelzen, fließen'

  • τëκ # 'ergreifen, berühren'

  • τëл # 'spalten, schnitzen, behauen'

  • τëљ # 'Wölbung, Fläche'

  • τėl # 'tröpfeln, regnen, fließen'

  • τëʍ # 'graben, schneiden'

  • τërëκ # 'hinter sich her ziehen'

  • τer # 'Holz, Haar'

  • τër # 'trocknen'

  • τok # 'Hund, Marderart'

д Zungenrücken

ɖ d/l

  • ɖabëњ # 'Schneide'

  • ɖëʙ # 'flach'

d

  • da # 'in Richtung auf; geben'

  • dɐḫp # 'teilen, zerteilen, ausgeben'

  • de, deı, deʊ # 'binden

  • dëc # 'nehmen, aufnehmen, begrüßen, ehren, sich eignen. lehren, lernen'

  • dëg # 'packen'

  • dëḫ # 'teilen, zerschneiden zerreißen'

  • dëḫi # 'teilen, verteilen'

  • deien, deino, dino # 'Tag'

  • deiʊós # 'Gott'

  • deıeu, dıéu, diʊ, dıu # 'Himmel, Tag, Gott'

  • dël # 'in die Länge ziehen, lang'

  • dël # 'spalten, schnitzen, kunstvoll behauen; 'misshandeln'

  • de̊m # 'Haus > bauen, zähmen'

  • dens # 'hohe Geisteskraft, weiser Ratschluss'

  • dër # 'schinden, die Haut abziehen, abspalten'

  • dër # 'Spanne'

  • dërʊa # 'eine Pflanze'

  • dëʊ # 'sich entfernen'

  • dëʊ # 'verehren'

  • dre # 'laufen'

  • drëʊ # 'laufen, fließen'

  • dük # 'ziehen'

  • dʊi # 'entzwei, zwei'

  • dyc # 'sehen lassen'

  • dʰau # 'würgen, drücken, pressen'

  • dʰëğʰ # 'brennen'

  • dʰëḫ # 'platzieren'

  • dʰëḫ # 'schärfen, spitzen'

  • dʰeḥ # 'Korn'

  • dʰëḫiğ # 'festsetzen, stechen, stecken'

  • dʰëḫm # 'Setzung'

  • dʰëiƺʰ # 'kneten'

  • dʰeɥ # 'laufen'

  • dʰëɥ # 'sehen, schauen' P243

  • dʰēẖi # 'saugen, säugen'

  • dʰël # 'tröpfeln, regnen, fließen'

  • dʰël # 'wölben'

  • dʰëlbʰ # 'graben, aushöhlen, Stock, Röhrenknochen'

  • dʰëlg # 'stechen, Nadel'

  • dʰëlgʰ # 'schlagen'

  • dʰem # 'rauchen, blasen'

  • dʰënʊ # 'ein Baum'

  • dʰër # (Schallwort)

  • ďʰër # 'betrügen'

  • dʰër # 'halten'

  • dʰer # 'zusammenhalten'

  • dʰër # 'trüber Bodensatz, Schmutz, trüben'

  • dʰër # 'Unrat, defäkieren'

  • dʰërëɢ # 'trocken, trinken'

  • dʰërëκ # 'hinter sich her ziehen'

  • dʰeregʰ # 'festhalten, zusammenhalten'

  • dʰëʊ # 'hinschwinden, bewusstlos werden, sterben'

  • dʰeʊ # 'laufen'

  • dʰëʊëḫ # 'in heißer Erregung sein; Rauch, rauchen, Staub, stieben, Hauch, wehen, Geist'

  • dʰëʊëḫs # 'außer sich sein, wüten, verrückt sein; Lebewesen'

  • dʰëugʰ # 'günstig treffen'

  • dʰrëgʰ # 'laufen'

  • dʰrëƺ # 'ziehen'

  • ďʰrëugʰ # 'betrügen'

  • dʰrü # 'zerbrechen, zerbröckeln'

  • dʰrüs # 'zerbrechen, zerbrochen herabfallen'

  • dʰüʙ # 'tief, hohl'

  • dʰʊen  # 'zerstieben'

  • dʰʊër # 'Tür'

  • ʊeḥs # 'heilig'

  • dʰyıä # 'sehen, schauen'

A B C D E G H I Ʒ  K-Ʊ

  • ė # (Pronominalstamm)

  • # (Pronominalstamm)

  • ēic # 'besitzen, vermögen'

  • eisa # 'Kälte, Eis'

  • ëıʊ- # 'rötlich, bunt'  

  • ël # 'treiben, in Bewegung setzen, sich bewegen, gehen'

  • (e)leb # 'Horntier'

  • ená, énă # Präposition

  • eḥb # 'Spitze'

  • ëndʰ # 'unterhalb'

  • əpiskós # 'Fisch'

  • ër # 'sprechen'

  • eti # 'darüber hinaus, ferner, und auch'

  • ëʊ # 'mangeln, leer'

  • ëʊis # 'Körperöffnung: Ohr, Mund'

A B C D E G x κ ɢ g ğ ğʰ H I Ʒ K L M N O P R S T U Ʊ 

x Rachenlaut

к Palatal / Guttural

  • к # (Pronominalstamm)

  • κaτ #  'schlagen'

  • κė # 'erregt sein'

  • κëλ # 'laut sein'

  • κëʁ # 'stapeln, decken'

  • κël # 'neigen'

  • кën # 'zusammendrücken, kneifen, knicken, ballen'

  • κër # 'drehen, winden, krümmen, einfassen, zusammenfassen'

  • κër # 'Spitze, Gräte, Baumnadel, Zweig, Granne, Bart, Zacke'

  • κër # 'dunkel, grau'

  • κër # 'Haar'

  • κër # 'Spitze, Gräte, Baumnadel, Zweig, Granne, Bart, Zacke'

  • кü # 'biegen, krümmen, wölben'

  • κy # 'bewegen, hervorkommen'

ɢ Guttural

  • ɢaɢ # 'vermögen, helfen'

  • ɢë # (Partikel)

  • ɢër # 'laut sein'

  • ɢes # 'schneiden'

  • ɢnė # 'die Finger zusammendrücken, kneifen, die Hand ballen'

  • ɢrẏ # 'laut sein'

  • ɢüφ # 'Hand, biegen, krümmen, wölben'

  • ɢ̌ël # 'dick und rund'

  • ɢ̌ëlɢ̌ël # 'dick und rund'

g

  • gåg # 'Gebackenes, Klumpen, Scholle'

  • gäʊ # 'jubeln, sich freuen'

  • gëḫl  # 'Steinbrocken, Metall; Hagel'

  • gël # 'ballen'

  • gëlbʰ # 'zusammenballen'

  • gëlëbʰ # 'schaben, aushöhlen, hobeln'

  • gër # 'drehen, winden'

  • gër # 'laut sein'

  • ger # 'wachsen, wecken'

  • gerb # 'sich kräuseln, runzeln, schrumpfen, sich zusammenziehen'

  • geréb # 'sich krümmen'

  • gërebʰ # flechten'

  • gërėʙ # 'ritzen'

  • glëubʰ # 'schneiden, spalten, schnitzen, abschälen'

  • gnübʰ # 'Verdickung'

  • gnüd # 'Klumpen'

  • goʊ # 'Hand, biegen, krümmen, wölben'

  • goʊə, gu # 'die sich krümmende, wölbende > Hand'

  • grāk # 'Rabenvogel'

  • # 'biegen, krümmen, wölben'

  • gʋëdʰ # 'schaden, schädlich'

  • gʋ(h)eљ # 'schlagen, schaden'

  • er # 'fressen; Wurm'

  • gy # 'drehen, biegen'

ğ = /gʊ/

  • ğā # 'gehen, kommen'

  • ğadʰ # 'eintauchen, untersinken'

  • ğeτ # 'reden, sprechen'

  • ǧedʰ # 'schlecht'

  • ğel # 'Wasser auswerfen'

  • ğel # 'wollen'

  • ğëm # 'gehen, kommen'

  • ğë\n/dʰ # 'stoßen, verletzen, zerstören'

  • ğër # 'laut sein'

  • ğër # 'leuchten, heiß sein'

  • ğër # 'schwer'

  • ğët # 'Schwellung, Rundung'

  • ğy # 'leben'

  • gʰa # 'gackern, schnattern'  

  • gʰëʙ # 'Hand, haben, geben, Gabel, Kopf'

  • gʰëd # 'vereinigen, eng verbunden sein, zusammenpassen'

  • gʰël # 'rufen, schreien'

  • gʰëldʰ # 'begehren'

  • gʰëm # 'biegen, krümmen, knicken'

  • gʰër # 'hervorstechen', von Pflanzentrieben oder -stacheln, Borsten, von Erderhebungen, Kanten usw.

  • gʰër # 'die Stimme erheben'

  • gʰër # 'reiben'

  • gʰër # 'Spitze, Gräte, Baumnadel, Zweig, Granne, Bart, Zacke'

  • gʰerë # 'zusammenfassen'

  • gʰërë # 'hervorwachsen'

  • gʰërëb(h) # 'ergreifen, erraffen, rechen'  

  • gʰërëbʰ # 'graben'

  • gʰërëẖb # 'fassen'

  • gʰërëẖib # 'greifen, ergreifen'

  • gʰërdʰ # 'umschließen'

  • ërëdʰ # 'schreiten'  

  • gʰëu # 'biegen, bücken, bewegen'

  • gʰëub⁽ʰ⁾ # 'biegen, bücken, bewegen'

  • gʰëʊëıā # 'Grube, Höhle'

  • gʰëuƺʰ # 'heimlich tun, hehlen, verbergen'

  • gʰoilos # 'aufschäumen'

  • gʰ\r/ëbʰ # 'greifen'

  • gʰrëḥ # 'wachsen, grünen, Grün'

  • gʰrëm # 'abkratzen'

  • gʰrëm # 'grollen'

  • gʰrën # 'zerreiben'

  • gʰrü # 'zerreiben'

  • gʰrüb(h) # 'zerreiben'

  • gʰrüd # 'zerreiben'

  • gʰry # 'bestreichen'

  • gʰydʰ # 'begehren, gierig sein'

  • gʰyƺʰ # 'begehren, gierig sein'

ğʰ

  • ğʰëd # 'bitten, begehren'

  • ğel # 'schaden'

  • ğʰen # 'schlagen, töten'

  • ğʰën # 'schwellen, strotzen, Fülle'

  • ğʰer # 'heiß, warm'

  • ğʰës # 'Abend, dunkel, gestern'

  • ğʰr̥tus # 'Hitze'

  • ğʰrē # 'riechen, wittern, spüren'

A B C D E G H ƕ h I Ʒ  K-Ʊ

ƕ schwacher Konsonant

  • ƕeʙ # 'Tier mit Spitzen'

  • ƕër # 'ohne Selbstkontrolle, durcheinander'

  • ẖʊës # 'gut, kräftig'

h [h]

  • h¤l # 'schreien'

  • haʊë # (Partikel)

  • haʊ # 'gern haben'

  • haʊ # 'Verwandter der Mutter'

  • haʊi # 'Land, Küste, Insel; Weideland'

  • hëʁëɢ # 'aggressiv sprechen'

  • hël # 'gehen'

  • hër # 'in Bewegung setzen, erregen, in die Höhe bringen'

  • hërëḫ # 'dunkel'

  • hërëḫb- # 'rötlich, bräunlich'

  • hërëѯ # 'neblig, trübe, dunkel'

  • he# 'denken, reden, raten'

  • hüʙ # 'schreien'

  • hük # 'schreien'

  • hüt # 'Eule'

  • hʊëlkʊos # 'Canide'

[ç]?

  • ẖeč # 'laufen, Pferd, fließendes Wasser, schmelzendes Feuer'

  • ẖed # 'essen'

  • ẖëdënës # 'Weisheit'

  • ḫëd # 'riechen, duften'

  • ẖeğel # 'wollen'

  • ẖël # 'farbig'

  • ḫëm # 'fließen'

  • ḫëmaњa # 'Fluss'

  • ḫëmësıa # 'Fluss'

  • ẖëp # 'fassen, nehmen, erreichen'

  • ẖërëẖ # 'reißen, abschneiden'

  • ẖërëẖp # 'abgeschnittener Pfahl, Balken'

  • ẖërüh # 'suchen, forschen, fragen'

  • ẖërühn # 'prüfen, forschen'

  • ẖërün # 'abschneiden'

  • ẖëry # 'ritzen, reißen, schneiden'

  • ẖes # 'existieren'

  • ẖëʊ # 'Rohr, Halm'

  • ẖgër # 'wachen, wecken'

  • ẖrëẖp # 'an sich reißen, raffen'

  • ẖrëẖτ # 'abgeschnitten: Stange, Stamm; Stämme > Floß'

  • ẖrü # 'wühlen, ausreißen, zerschlagen'

  • ẖrüʙ # 'reißen, ausreißen, zerreißen, brechen'

  • ẖrüd # 'zerreißen, roden'

  • ẖrük # 'rupfen'

  • ẖrün # 'abschneiden'

  • ẖrüs # 'zerreißen, zerstückeln, scharren, schüren'

  • ẖsdeḫ # 'stehen'

  • ẖsëd # 'sitzen, stehen'

[x]

  • ḫant # 'vorn'

  • ḫeb # 'Wasser, Fluss, Feuchtigkeit'

  • ḫëc # 'essen'

  • ḫëc # 'genau wahrnehmen'

  • ḫëc # 'scharf, spitz, kantig, Stein'

  • ëčrës # 'Gehölz'

  • ḫcē(i) # 'schärfen, wetzen'

  • ḫcëi # 'stechen, sehen'

  • ḫëı # 'brennen, leuchten'

  • ḫëi # 'geben', Medium 'sich geben lassen, nehmen'

  • ḫëidʰ # 'brennen, leuchten'

  • ḫëıʊ # 'Leben'

  • ḫëhi # 'bedeutsame Worte sprechen'

  • ëƺ # 'laufen lassen, treiben, schwingen; Ziege'

  • ḫëʁëɢ # 'abgrenzen'

  • ḫël # 'nähren, Hirsch, Baum'

  • ḫelʙ # 'weiß'

  • ḫëlëk # 'abwehren, schützen'

  • ḫelei- # 'biegen'

  • ëm # 'heiß, heiße Zeit'

  • ḫëmeẖ # 'mähen, ernten'

  • ḫën # 'Stange'

  • ḫën # 'Wasservogel'

  • ḫën # 'wohlwollen'

  • ḫëndʰ # 'hervorstechen, sprießen, blühen'  

  • ḫënɢ # 'biegen'

  • ḫenḫ # 'atmen'

  • ḫënk # 'sich beugen, Haken'

  • ḫëp # 'wirken, bewirken, Kraft, Arbeit, Reichtum'

  • ḫër # 'Stange; Gerüst'

  • ḫër # 'wachsen lassen'

  • ḫër # 'zusammenfügen'

  • ḫerəd # 'hoch, wachsen'

  • ḫërëɢ # 'Riegel, verschließen'

  • ḫërëg # 'Riegel, abschließbarerer Raum'

  • ḫërëk # 'verschließen, schützen'

  • ḫers # 'ohne Selbstkontrolle'

  • ẖerüdʰ # 'rot, Kupfer, Metall'

  • ḫës # 'brennen, dörren'

  • ḫëʊ # 'leuchten

  • ḫëʊë # Präp. 'herab, weg von', Pron. 'jener, anderer'

  • ḫëʊëκ # 'vermehren, zunehmen'

  • ḫëʊeẖ # 'wehen'

  • ḫëʊës # 'leuchten'

  • ḫëʊg # 'glänzen'

  • ḫıʊës # 'ihr'

  • ḫneḫʊ # 'schnaufen, niesen'

  • ḫnḫës # 'Nase'

  • ḫnëʊḫs # 'riechen'

  • ḫorbʰ # 'hilflos'

  • ḫren # 'laufen, fließen'

  • ḫʊë # 'flechten, weben'

  • ḫʊëbʰ # 'weben, flechten, knüpfen'

  • ḫʊëdʰ # 'knüpfen, binden'

  • ḫʊëḫ # 'flechten, weben'

  • ḫʊëg # 'weben, knüpfen, Gewebe, Gespinst'

  • ḫʊëƺ # 'kräftig sein'

  • hʊëḫ # 'windig, luftig > nicht vorhanden, leer'

  • ḫʊeı # 'wir'

  • ḫʊel # 'rupfen'

  • ḫʊëp # 'hauchen, rauchen, dünsten'

  • ḫʊër # 'männlich; männliches, starkes Tier'

  • ḫʊy # 'auseinander'

  • ḫʊydʰē # 'auseinandermachen'

[xʷ]

  • ḥëm # 'energisch vorgehen, bekräftigen, bedrängen'

  • ḥënğ # 'salben'

  • ḥëpël # 'anschwellen, dick/ groß werden'

  • ḥer # 'sich bewegen'

  • ḥërë # 'rudern'

  • ḥërebʰ # 'sich bewegen, umhereilen'

  • ḥërëi # 'fließen'

  • ḥërëκ # 'gerade, geordnet'

  • ḥëres # 'laufen'

  • ḥërü # 'eilen'

  • ḥërydʰ # 'fahren, in Bewegung sein'

  • ëryn # 'fließen'

  • ḥmaʁ # 'sauer, bitter; süß'

  • ḥmel # 'Honig, Met, süß, lieb'

  • hmelɢ # 'Milch, melken'

  • ḥmelit # 'Honig, gelb'

  • ḥnëm # 'murmeln, Name'

  • ḥnëʊ # 'rufen' 

A B C D E G H I и i y Ʒ  K-Ʊ

и Fließlaut am Gaumen

i

y Ablaut von /ei/

  • y # 'gehen'

  • ys # 'erregen'

A B C D E G H I Ʒ  K-Ʊ

  • ıaƺ # 'religiös verehren'

  • iaƺʰ # 'ungestüm'

  • ıeg # 'Eisstück'

  • ıëk # 'feierlich sprechen, bitten'

  • ʲër # 'Zeitlauf'

  • ıës # 'wallen, schäumen'

  • ıeʊ # 'jung'

  • ıëʊ # 'festhalten, verbinden, nicht loslassen, schützen'

  • ıüg # 'verbinden'

  • ıūs # 'ihr' Pl.

A B C D E G H I Ʒ ϫ ʒ ʒʰ ѯ ѯʰ  K-Ʊ

ϫ palataler Verschlusslaut

  • ϫer # 'abschneiden'

ƺ palatales /g/

  • ƺăr # 'schreien'

  • ƺël # 'hell, heiter glänzen' und 'heiter sein, lächeln, lachen'

  • ƺëḫm # 'angeheirateter Verwandter'

  • ƺen # 'zeugen, gebären'

  • ʒën # 'erkennen, kennen'

  • ƺer # 'alt'

  • ƺër # 'reiben'

  • ƺëɥ # 'kauen'

  • ƺëus # 'schmecken'

  • ƺoul # 'Asche, Kohle'

  • ƺʊol # 'Asche, Kohle'

  • ƺy #  'hervorkommen'

ѯ = /ƺʊ/

 

ƺʰ

  • ƺʰaʊ # 'rufen'

  • ƺʰe # 'greifen'

    ƺʰed # 'ergreifen, packen, fangen'

  • ƺʰëḫ # 'weit offenstehen'

  • ƺʰëḫën # 'gähnen, weit aufstehen'

  • ƺheƺʰëḫ # 'gehen'

  • ƺʰënƺʰ # 'schreiten

  • ƺʰëi # 'heftig bewegen, werfen'

  • ƺʰei # 'Winter, Schnee'

  • ƺʰëis # 'erregt sein'

  • ƺʰeʁ # 'strahlen, glänzen, schimmern'

  • ƺʰël # 'schneiden'

  • ƺʰëmo(n) # 'Irdischer, Mensch'

  • ƺʰër # 'begehren'

  • ƺʰer # 'abschneiden'

  • ƺʰërdʰ # 'umfassen, umzäunen, umgürten'

  • ƺʰëʊëıā # 'Grube, Höhle'

  • ƺʰrëẖi # 'hell'

  • ƺʰü # 'gießen'

  • ƺʰüs # 'sprudeln'

ǯʰ

  • ѯʰer # 'abschneiden'

  • ѯʰoḥ # 'leuchten'

  • ѯʰoḥiğ # 'leuchten, Schein'

  • ѯʰoḥǩ # 'leuchten'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Systematik der Sprachen

 

Datum: 2005

Aktuell: 09.05.2017