Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Sprachen

neuhochdeutsch

Email:

Altgermanisch

Westgermanisch

Deutsch

Hochdeutsch

Althochdeutsch

Mittelhoch-deutsch

Südhessisch

Frühneuhoch-deutsch

Neuhochdeutsch

Dialekte

Jiddisch

Rotwelsch

Niederdeutsch

Altsächsisch

Mittelnieder-deutsch

Plattdeutsch

Niederhessisch

 

Wochentage | Monatsnamen | Himmelrichtungen | Präpositionen

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Fragewörter mit w-

a   a e iii o u

  • Waage 'Mittel zur Gewichtbestimmung; ein Sternbild'

  • Wache, Wacht 'Sicherheitsdienst'

  • wachhabend 'den Sicherheitsdienst versehend'

  • wachen 'nicht schlafen'

  • Wacholder 'ein Baum'

  • wachsen 'groß werden'

    • ahd. wahsan > germ. waħsan < idg. *ʊoks- < japhet. *ḫʊëks- 'groß werden' < *ḫëʊëg- 'vermehren, zunehmen'

  • Wachslicht 'Kerze'

  • Wachtel 'ein Vogel'

  • Wachtmeister 'ein Dienstgrad'

  • Wacke 'Gesteinsbrocken'

  • wackeln 'sich schnell hin und her bewegen'

  • wacken 'sich hin- und herbewegen'

  • Waffe 'Werkzeug zum Kämpfen'

    • < germ. wêpon 'Waffe' < japhet. *ʊēb- < noach. *ƕeʙ- 'Spitze'

  • Wagen 'Fahrzeug'

  • wagen 'riskieren, sich trauen'

  • wägen 'ein Gewicht ermitteln'

  • Wagense Pflugschar'

  • wählen 'eine Willensentscheidung treffen'

  • Wahn 'Illusion, Halluzination'

  • wähnen 'irrtümlich vermuten'

  • Wahnsinn 'Unsinn, Verrücktheit'

  • wahnsinnig 'verrückt'

  • Wahnwitz 'Unsinn, Verrücktheit'

  • wahnwitzig 'verrückt'

  • wahr 'der Wirklichkeit entsprechend, glaubwürdig'

  • Waid 'eine Farbpflanze'

  • Wal 'ein Meeressäuger'

    • ahd. (h)wal < germ. *ƕalaż 'Wal' < idg. *čalis, čalos 'ein großer Fisch' < noach. *čël- 'ein Wassertier'

  • Wald 'dicht mit Bäumen bewachsene Fläche, Gebirge; große waldartige Menge', landschaftlich auch 'Grenze; Laubwerk'

  • Waldi, Hundename

  • Waldmann 'Waldbewohner, Bergmann, Waldaufseher, Jäger; Waldgeist; wilder Mann im Wappen; Orang Utan'; Hundename

  • Wall 'Erdaufschüttung'

  • Wallach 'kastrierter Hengst'

  • wallen 'feierlich schreiten; pilgern'

  • Wallfahrt 'Pilgerreise'

  • walten 'das Regiment führen, herrschen'

  • Walze 'Rolle; Wanderung der Handwerksburschen'

  • wälzen 'drehen'

  • walzen 'sich drehen'

  • Walzer 'ein Tanz'

  • Wamme 'Hautfalte am Hals des Rindes'

    • = Wampen

  • Wampen 'Schmerbauch'

    • < ahd. wambo 'Bauch, Gebärmutter' < germ. *wamb- 'Bauch' < japhet. *φu\m/ʙ- 'Kugel' < *φuʙ- 'aufblasen' < noach.*bu- 'Luft ausstoßen' < noach. < adam. *ʙ- 'Mund'

  • Wand 'Mauer'

    • < ahd. ahd. want < wgerm. *wand 'geflochtene Mauer' < germ. *windan 'drehen, umwickeln, flechten' < idg. *ʊendʰ- 'drehen, winden, flechten' < japhet. *menζ- 'drehen, binden, flechten' < *φenζ- 'drehen'

  • wandeln 'ändern; hin- und hergehen'

  • Wandelstern 'Planet'

  • wandern 'zu Fuß unterwegs sein'

  • wanken 'sich unsicher hin- und herbewegen'

  • war / gewesen (Prät. und PP von sein)

  • warm 'ein bisschen heiß'

  • Wart 'Hüter, Verwalter'

  • warten 'sich kümmern um; Ausschau halten nach einem künftigen Ereignis'

  • -wärts 'in Richtung auf ...'

  • waschen 'im Wasser reinigen'

  • Wasen 'Rasen, Schindanger'

  • wass 'scharf'

  • wass 'triefend, nass'

  • Wasser 'H2O'

  • Wasserhose 'Wirbelwind'

  • Wasserklosett 'Toilette mit Wasserspülung'

  • Wassermann 'Wassergeist'

  • Wasserratte 'wer das Wasser liebt'

  • Wasserspatzen 'mit dem Esslöffel abgestochene gekochte Teigklumpen'

  • Wasserstoff 'Hydrogenium'

  • Wat 'Tuch, Kleidung, Ausrüstung'
    Wate 'Zugnetz'

  • Watz 'Eber'

  • watz 'scharf'

  • wau wau 'Laut der Hundes'

  • wauen 'bellen'

  • Wauwau 'Hund'

e   a e iii o u

  • Webdesign 'Gestaltung einer Website'

  • weben 'Tuch herstellen'

  • Webstuhl 'Gerät zum Weben'

  • Weck 'Brötchen'

  • Weg 'begeh- / befahrbare Strecke; Richtung, Verlauf, Fortbewegung, Methode'

  • weg 'nicht mehr da'

  • wegen 'infolge / aufgrund von'

  • Wegwarte 'Zichorie'

  • Wegwerfgesellschaft 'Menschen, die Verbrauchtes wegwerfen statt wiederzuverwerten'

  • weh (Interjektion)

  • wehen 'sich bewegen' (Luft)'

    • < ahd. wâjan < germ. *wājan < idg. *ḫʊëẖı- < *ḫʊëẖ- < japh. ḫeʊeẖ < noach. *hëʊ- 'wehen'

  • wei (Interjektion)

  • Weib 'femininer Mensch, Ehegattin'

  • weiben 'sich hin und her bewegen, schwanken, flattern, weben'

  • weiblich 'feminin'

  • Weichbild 'Stadtrecht, Bezirk, der dem Stadtrecht untersteht, Stadtgebiet'

  • Weichei 'Schwächling'

  • weichen 'zurückgehen'

  • Weide 'ein Baum'

  • Weide 'Futterplatz'

  • weiden 'Gras fressen (lassen)', refl. 'sich erfreuen'

  • Weidmann 'Jäger'

  • Weidmann 'Jäger'

  • Weife 'Haspel'

  • weifen 'schwingen, haspeln'

  • Weih 'ein Greifvogel'

  • Weihbischof 'Geistlicher im Bischofsrang, der z. B. Weihehandlungen vornimmt'

  • Weihe 'ein Greifvogel'

  • weihen 'konsekrieren, ordinieren, widmen' refl. 'sich hingeben an'

  • Weihnacht 'Christfest'

  • Weihnachtsbaum 'Christbaum'

  • Weihnachtsmann 'Geschenkbringer'

  • Weihrauch 'zum kultischen Räuchern bestimmtes Harz'

  • Weihwasser 'vom Priester gesegnetes Wasser'

  • Weil 'Nonnenschleier'

  • Weile 'Zeitspanne von unbestimmter Dauer'

  • Weiler 'Gehöft; Hügel, auf dem ein Hof steht, Kleinburg; Streusiedlung'

  • Wein 'Rebensaft'

    • ahd. wîn < lat. vīnum < et. vinum < Ϝονος [w]oînos < heth. ʊiıanâ-, ʊaıanâ- < urkaukas. *ƺʊ[ǝ̆]nʔi 'Weingetränk'

  • Weinbauer 'einer, der Wein anbaut'

  • Weingeist 'Alkohol'

  • Weinpanscher 'wer Wein mit unerlaubten Zusätzen versieht'

  • weinselig 'fröhlich berauscht'

  • weise 'wissend, mit großer Lebenserfahrung'

  • -weise (adverbiales Suffix)

  • Weisel 'Bienenkönigin'

    • weisen 'den Weg zeigen, führen'

  • weisen 'zeigen, führen, belehren'

  • Weisheit 1. 'wenn man weise ist', 2. 'kluger Gedanke / Ausspruch; Äußerung eines Besserwissers'

  • weiß 'eine Farbe'

  • weise 'klug und erfahren'

  • Weise 'Methode, Melodie'

  • Weissage 'Prophet, Vorhersager'

  • weissagen 'prophezeien'

  • Weissagung 'Prophezeiung'

  • Weißbinder 'Handwerker, der Mauern verputzt und anstreicht'

  • Weißer Sonntag 'Sonntag nach Ostern'

  • Weizen 'eine Getreideart'

  • Welf 'Welpe'

  • welk 'durch Feuchtigkeitsverlust schlaff und faltig' (Pflanzenteile, Haut)'

    • < ahd. welk, welh 'weich, mild, feucht, welk' < japhet. *ʊëlk- < *ʊëlɢ- 'feucht, nass' < japhet. *ʊël- 'drehen, winden, wälzen, wogen'

  • Welle 'Wasserwoge'

  • Welpe 'junger Canide'

  • Wels 'ein Fisch'

    • < fnhd. wilsch, welsch, wels 'ein Fisch' < germ. *ƕaliżon- 'Wal, Wels' < idg. *čalis, čalos 'ein großer Fisch' < noach. *čël- 'ein Wassertier'

  • welsch 'romanisch, nicht deutsch'

  • Welt 'unser Lebensraum; nicht kirchlicher Bereich'

  • Weltall 'Kosmos'

  • Weltanschauung 'ein Denk- und Lebenskonzept'

  • weltlich 'nicht kirchlich'

  • Weltraum 'Kosmos'

  • weltweit 'auf der ganzen Erde verbreitet'

  • Wemfall 'Dativ'

  • die Wende 'Ende der Sowjetunion'

  • Wenfall 'Akkusativ'

  • Wenzel 'eine Spielkarte'

    • ursprünglich 'Diener, Knecht' < PN Wenzeslaw, tschech. Václav

  • werden 'sich entwickeln'

    • < ahd. werdan < germ. *werþan 'werden' < japhet. *ʊert- 'sich wenden' < *ʊër- 'drehen, biegen' < *ʊëʁ- 'drehen, biegen, winden, wälzen'

  • Werder 'Flussinsel'

  • Werfall 'Nominativ'

  • Werk 'Arbeit; Tat, Handlung; (kulturelle) Schöpfung; Betrieb, Fabrik, gemeinnützige Institution; Teil einer Festung; Antrieb (Federmotor), Mechanik (Orgel); Schmerz'

  • Wert 'was etwas kostet, (Pl.) umfangreicher materieller / kultureller Besitz; was man für wichtig hält; Messergebnis; Teil eines Briefmarkensatzes'

  • wert 'einer Gegenleistung / einem Preis entsprechend; geliebt, geschätzt'

  • werten 'taxieren, nach einer Leistungsskala beurteilen'

  • Wesen 'Existenz, Beschaffenheit, Natur'

    •  ahd. wesan 'sein, werden geschehen, bleiben, leben' < germ. *wesan 'sein, werden, bleiben' < japhet. *ẖʊës- 'verweilen, wohnen, übernachten, sein' < noach. *ƕes- 'sein'

  • Wesfall 'Genetiv'

  • Wesir 'orientalischer Minister'

  • Weste 'ärmellose Jacke'

    • < frz. < it. veste < lat. vestis 'Kleidung, Kleid, Anzug, Gewand, Stoff, Decken' < idg. ʊëstis 'Kleid' < japhet. *ẖʊes- 'kleiden' < noach. *ƕes- 'sein'

  • Westen 'gen Abend'

  • wester 'westwärts'

  • Wette 'ein Spiel um einen Einsatz, wer Recht hat'

  • Wetter 'momentaner Zustand der örtlichen Atmosphäre, bes. 'Gewitter; Grubengas'

    • < ahd. weter 'Luft, Wind, Sturm, Regen, Gewitter, Sonnenschein' < germ. *weðra < idg. *ḫeʊeζro- 'Wetter' < japh. *ḫeʊeẖ < noach. *hëʊ- 'wehen'

  • Whistleblower 'wer unsaubere Machenschaften an die Öffentlichkeit bringt'

i   a e iii o u

  • Wicht 'kleines Wesen, Kobold, charakterloser Mensch'

  • Widder 'Schafbock'

  • wider 'gegen'

  • widerfahren 'begegnen. sich ereignen'

  • widerrufen 'für ungültig erklären'

  • Widersacher 'Gegner (im Prozess)

  • wieder 'noch einmal'

  • auf Wiedersehen (Abschiedsgruß)

  • Wiederverwertung 'Recycling'

  • wiegen 'ein Gewicht haben'

  • Wiesbaum 'Stange auf dem Erntewagen'

  • Wiese 'Grünland'

  • wild 'ohne menschlichen Einfluss lebend, auf niedriger Kulturstufe stehend, ungesittet, urwüchsig, nicht urbar gemacht, unkontrolliert, ungehemmt, heftig, wütend, erregt, maßlos'

  • Wild 'frei lebende / jagdbare Tiere'

  • Wildbret 'Fleisch vom Wild'

  • Willkür 'unvorhersehbare Entscheidung nach Gutdünken'

  • Wind 'Luftströmung'

    • ahd. wint < germ. *wenðaż < idg. *ḫʊēẖntós, 'Wind' < *ḫʊeẖnts 'wehend' < *ḫʊēẖ- < japh. ḫeʊeẖ- < noach. *hëʊ- 'wehen'

  • Wind 'großer Jagdhund'

    • < ahd. wint 'großer Jagdhund' < idg. *ʊei-nts 'jagend' < idg. *ʊei-, japhet.  'verfolgen, jagen'

  • Winde 'Schmerz'

  • windelweich 'sehr weich'

  • winden 'drehen, umwickeln, flechten'

    • < ahd. windan < germ. *windan 'drehen, umwickeln, flechten' < idg. *ʊendʰ- 'drehen, winden, flechten' < japhet. *menζ- 'drehen, binden, flechten' < *φenζ- 'drehen'

  • Windhose 'Wirbelwind'

  • Windhund 'eine Hunderasse'

    • verdeutlichende Zusammensetzung aus änhd. Wind 'großer Jagdhund' + Hund 'ein Tier'

  • Windrose, Windröschen, -lein 'eine Blume'

  • Windrose 'Scheibe eines Kompasses'

  • Windsbraut 'starker Wind'

  • Wingert (verkürzt aus:) 'Weingarten'

  • Winter 'die vierte Jahreszeit'

  • Winterkönig 'Zaunkönig'

  • Winterzeit 'die im Winter geltende Normalzeit einer Zeitzone'

  • Winzer 'Weinbauer'

  • wirr 'ungeordnet, zusammenhanglos, unklar'

  • Wirsing 'eine Kohlart (Brassica oleracea convar. capitata var. sabauda)

  • wir Personalpronomen 1. Pl.

  • wirken 'tätig sein, zustande bringen, bes. Teig kneten, maschinell stricken; Folgen haben, aussehen wie, beeindrucken'

  • wirklich 'tatsächlich, real'

  • Wirt 'Gastgeber, Inhaber eines Gasthauses, Wohnungsgeber, Verwalter'

    • < ahd. wirt  'Hausherr, Ehemann, Bewirter, Gastgeber' < wgerm. *werðuż 'Gastgeber, Hausherr, Ehemann, Ökonom' < vgerm. *ʊertús 'Gastgeber' < idg. *ʊert- 'aufmerksame Behandlung, Beherbergung, Bewirtung' < japhet. *ʊër- 'wirklich'; 'auf die Wirklichkeit achten'

  • Wirtel 'Schwungscheibe'

  • Wirtschaft 'Haushaltung; Produktion und Vermarktung von Gütern; Gasthaus; Ackerbau'

    • < ahd. wirtscaft 'Bewirtung, Mahl, Festmahl, Gastfreundschaft, Gastmahl, Schmaus'

  • wissen 'erkannt / gelernt haben'

  • Wittum 'Brautgeschenk des Mannes'

  • Witwe 'Frau, deren Mann gestorben ist'

  • Witwer 'Mann, dessen Frau gestorben ist'

  • wissen 'erkannt / gelernt haben'

  • Witz 'Scharfsinn, Schlagfertigkeit; geistreicher Einfall; Scherz, lustige Äußerung'

  • Witzbold 'einer der gern Witze macht'

  • witzig 'vernünftig, schlau; geistreich, humorvoll'

o   a e iii o u

  • Woche 'sieben Tage'

  • Wochenfest 'jüdisches Pfingstfest'

  • Woge 'Welle'

  • wohl (Adverb von) 'gut'; (Partikel der Bestätigung, Einräumung, Verstärkung), 'ungefähr, vermutlich, zwar'

  • wohlweislich 'nach reiflicher Überlegung, mit guten Gründen'

  • Wolf 'ein Raubtier'

  • wohnen 'hausen'

  • Wolke 'Hochnebel'

    • < ahd. wolkan 'Wolke' < japhet. *ʊëlg- < *ʊëlɢ- 'feucht, nass' < *ʊël- 'drehen, winden, wälzen, wogen'

  • Wolkenbruch 'kurzer heftiger Regen'
  • Wolle 'Schafshaare'

  • wollen 'zu etwas fest entschlossen sein, wünschen, begehren'

    • ahd. wellan < germ. *weljan < japhet. *ʊel- '< *ẖeğel- 'wollen'

  • Wolpertinger 'ein bairisches Fabeltier'

  • Wonne 'Wohlbehagen, Glücksgefühl, Vergnügen'

  • Wonnemonat 'Freudenmonat, Mai'

  • worfeln 'Getreide reinigen

  • Worfschaufel 'Schaufel zum Worfeln (Getreidereinigen)

  • Wort 'Vokabel, Äußerung, Spruch, Rede'

  • Wörth 'Flussinsel'

u   a e iii o u

  • Wucher 'unverschämte, überhöhte Forderungen und Einnahmen'

  • Wucht 'Last, Stoßkraft, Schwung'

  • wund 'verletzt'

  • Wunde 'Verletzung'

  • Wunder 'etwas Außergewöhnliches, Unerklärliches'

  • Wunsch 'Begehren, Begehrtes'

  • wünschen 'begehren, sagen, was man haben will'

  • Würde 'Hochachtung, die jemand zukommt, Erhabenheit, Stolz, hoher Rang'

  • würdig 'Ehrfurcht gebietend, erhaben; respektvoll'

  • Wurm 'ein niederes Tier'

  • wurscht 'egal'

  • Wurschtigkeit 'Desinteresse'

  • Wurst 'eine Fleischspeise'

  • wursteln 'Wurst machen; drehen, winden; Tücher  wringen; unüberlegt, ungeschickt hantieren'

  • wursten 'Wurst machen; drehen, vermengen, verwirren, unordentlich arbeiten, sich abmühen'

  • Wurster 'Wurstmacher'

  • wurstig 'dick; desinteressiert'

  • Wurz 'Pflanze, Wurzel'

  • Wut 'maßloser Zornesausbruch' | Sprachecke

    • < ahd. wuot 'Raserei, Wahnsinn' < idg. *ḫʊâtis 'Inspiration' < idg. *ḫʊē-, *ḫʊā- < japh. ḫeʊeẖ 'wehen'

  • Wutz 'kleines Kind'

  • Wutz 'Sau'

  • wutz wutz 'Lockruf für Schweine'

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Systematik der Sprachen

 

Datum: 2012

Aktuell: 09.02.2017