Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

*ẖëry-

japhet. 'ritzen, reißen, schneiden'

Email:

 

 
  • adam., noach. *жëи- 'mit einem scharfen oder spitzen Werkzeug bearbeiten'

    • noach. *xer- 'schneiden'

      • japhet. *ẖër-y- 'ritzen, reißen, schneiden'


  • *ẖëry-

    • aind. आलि āli 'Streifen, Linie, Reihe, Schwarm'

  • *ẖëry-ʙ-

    • lat. rīpa 'steiler Rand, Ufer'

    • griech. ἐρείπειν ereípein 'niederreißen, umstürzen', ἐρίπνη erípnē 'schroffer Berg, Fels'

    • germ. *ryp-

      • aengl. rípan 'Getreide ernten' 283

        • engl. reap 'Getreide schneiden'

      • aengl. rípe, and. rîpi 'reif'

        • ahd. rīfi 'reif' A263

          • nhd. reif 'erntbar'

      • ofries. rîp(e) 'Rand, Ufer'; mhd. rîf'Ufer'

  • *ẖëry-τ-

    • ẖërü-τ-

      • idg. *rëud- 'zerreißen, zerstören'

  • *ẖëry-к-

    • heth. ark- 'zerschneiden, zerteilen'

    • aind. लिख् likh 'ritzen, kratzen, einreißen, zeichnen, schreiben, niederschreiben, malen'
      रेखा rēkhā 'Streifen, Linie, Strich, Zeichnung, Bild, Schein'
      लेख lēkha *Strich, Linie, Brief, ein Gott'

    • aind. रिश् riś 'rupfen, zerren, abreißen, zerbrechen'

    • griech. ἐρείκειν ereíkein 'zerreißen, zerbrechen, durchbohren'

    • lat. rixa 'Zank, Streit'

    • keltisch *reic- 'furchen'

      • kelt. rĭca 'Furche'

        • > roman. *reca 'Furche'

          • afrz. roie 'Furche, Rille, die Erhebung dazwischen, Grenze', frz. raie 'Strich, Streifen, Kratzer, Rille'

          • > rhfrk. Rech 'Rain'

            • shess. Rɛçh 'grasbewachsener Abhang zwischen der Längsseite zweier Äcker; an einem Hohlweg; abschüssiges Gelände, Senke, Erosionsrinne'

            • pfälz. Rech 'grasbewachsener Abhang, Böschung, Grasstreifen zwischen zwei Äckern'

            • Oberhessen, Nassau Rech 'Rain'

            • rheinisch Rech 'Abhang zwischen zwei Grundstücken, abschüssiges Gelände; Böschung'

        • gael. riach 'eine Kerbe machen, eine Linie einritzen'

        • cymr. rhych 'Graben, Furche, Wagenspur, Rinne'

        • cymr. rhwygo 'zerreißen', rhwyg 'Bruch, Spalte'

    • vgerm. Infinitiv *rîkan, PPP *rīkanós

      • germ. *rîħan / reiħ, riḣen, ḡa-riḣan

        • ahd. *rîhan 'reihen, winden, flechten'

          • mhd. rîhen / rêch, rigen, gerigen 'auf einen Faden ziehen, mit einen Faden durchziehen, reihenweise anheften, fälteln, spinnen'

            • nhd. reihen 'in einer Linie anordnen'

        • ahd. rîga 'Linie, Bogen, Kurve'

        • mnd. rêge, rîge 'geordnete Folge, Häuserreihe'

          • ndt. Rêge, Riege 'Reihe'

            • > nhd. Riege 'in einer Reihe angetretene Turner, Sportgruppe'

    • lit. riekė, lett. rieciens 'Brotschnitte'

    *ẖëry-m-

    • lat. *rīma 'Ritze'

  • *ẖëry-n-

  • *ẖëry-s-

    • aind. रिष् riṣ 'Schaden nehmen, schädigen'

    • awest. raēš- 'verletzen, verwunden, Schaden leiden'; raēša 'Spalt'

  • *ẖëry-ʊ-

    • germ. *reiw-

      • aengl. ráw, rǽw, engl. row 'Reihe'

    • lett. rieva 'Rille, Furche, Runzel'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Sprachecke 21.08.2018

 

Datum: 2009

Aktuell: 09.02.2019