Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

deutsch: dienen

Email:

 

 
  • dienen 'für jemand arbeiten, Soldat sein, sich einsetzen für, nützlich sein für, helfen, einen bestimmten Zweck erfüllen'

    • < ahd. dionên, dionôn 'aufwarten, demütigen, untertan sein' < germ. *þeƕ̇an¤n 'dienen' < *þeƕ̇aż 'Laufbursche, Dienstbote' < idg. *teǩós 'Läufer' < japhet. *teǩ- 'laufen, fließen'

  • Diener 'Hausangestellter, Amtsträger, Förderer, Helfer; Verbeugung'

    • < ahd, dionâri 'Diener'

  • Dienst 'Tätigkeit für andere'

    • < ahd. dionôst 'Bedienung, Aufwartung, Untertänigkeit, Knechtschaft'

  • Dirne 'Mädchen, Hausgehilfin, Prostituierte'

    • < ahd. diorna 'Jungfrau, Mädchen' < germ. *þeƕ̇ernō(n) 'Dienerin, Mädchen' < *þeƕ̇aż 'Laufbursche, Dienstbote' usw.

      • > bair. Dirndl 'Mädchen' > Dirndl(kleid) 'Trachtenkleid'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Sprachecke 25.01.2005 | 17.03.2009

 

Datum: 2009

Aktuell: 09.06.2017