Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

deutsch: Gesinde

Email:

 

 
  • Gesinde 'Personal eines Bauernhofes'

  • Gesindel 'schlechte Menschen'

    • ahd. Koll. gisindi 'Begleitung, Gefolge, Dienerschaft, Jüngerschaft' < gisind 'Begleiter, Gefährte' < germ. *ḣa-sinðaż 'Weggenosse, Begleiter' < *sinðuż 'Weg, Reise, Mal' < idg. *sëntus 'Gang, Weg' < japhet. *sënt- 'eine Richtung nehmen, gehen; empfinden, wahrnehmen' < *sën- 'bereiten, ausarbeiten, vollenden, erzielen' < *sëi- 'schwungvoll werfen' < *së- 'rasch hin und her bewegen'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2011

Aktuell: 07.04.2016