Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

deutsch: schwinden

Email:

 

 
  • schwinden 'sich vermindern, vergehen'

    • < ahd. swintan < germ. *swendan <<

  • schwindeln 'Gleichgewichtsstörungen haben, es mit der Wahrheit nicht genau nehmen'

    • < ahd. swintilôn, 'in Ohnmacht fallen, Gleichgewichtsstörungen haben' < sgerm. *swendilôn 'die Selbstkontrolle verlieren' < germ *swendan <<

  • schwenden 'durch Brandrodung urbar machen'

    • < ahd. swenten 'fällen, vernichten, sich verzehren' < sgerm. *swandjan 'weniger machen' < *swendan <<

  • < japhet. śʊëndʰ- < *śʊyn- 'weniger werden' < japhet. *śʊy- 'an Volumen, Kraft, Aktivität weniger werden'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2016

Aktuell: 07.04.2016