Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

deutsch: treu

Email:

 

 
  • trauen

    • 'Glauben schenken, sich verlassen'

      • < ahd. trû(w)ēn 'sich verlassen, glauben, hoffen, wagen'

    • 'wagen' < 'hoffen können'

    • 'ehelich verbinden' < anvertrauen

  • treu, getreu 'zu verlässig zu jemand haltend'

    • < mhd. triuwe 'zuverlässig' < ahd. gitriuwi 'zuverlässig'

  • Trost 'Ermunterung, Zuspruch bei Trauer'; älter auch 'Mittel, das ermuntert und hilft; Gegenstand der Zuversicht'

    • < ahd. trôst 'Zuspruch, Hilfe, Linderung, Zuversicht, Hoffnung' < germ. traustaż 'innere Stärke (mit der man jemand zur Seite steht)

    < germ. trew(j)a 'baumstark: hart, fest, zuverlässig' < *trewa 'Baum, Holz' < idg. *dëru 'Holz' < japhet. *τer- 'Holz, Haar' < japhet. *πër- < noach. *πëњ- 'spitz hervorragen'

nicht hierher: traut

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Namensglied traud

 

Datum: 2009

Aktuell: 07.04.2016