Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

albern

nhd. 'kindisch'

Email:

 

 
  • noach. (Funktionswort)

    • idg. *al 'über ... hinaus'

      • *al-nís > germ. *alniż 'jeder, gesamt'

  • + noach. *ʊër- 'verbindlich sprechen'

    • japhet. *ʊër- 'wirklich'

      • idg. vēros 'zuverlässig, wahr'

        • germ. wēr 'der Wirklichkeit entsprechend'


  • = germ. *alla-wēri 'ganz wahr'

    • got. alla-werei = griech. ἀπλότης haplótēs 'Einfalt: Redlichkeit, Ehrlichkeit ohne Hintergedanken' 400

    • anord. al-vara (voller) Ernst, Aufrichtigkeit; herzliche Zuneigung' 15

    • aengl. eal-wer-líce = lat. benigne 'gütig'

    • ahd. 6

      ala-wār 'ganze Wahrheit, Gewissheit; ganz wahr, ganz sicher, gerecht'
      ala-wāri 'wahr, gütig'

      • mhd. alwære 'schlicht, einfach, wertlos, ärmlich'

        • fnhd.

          alber 1545 'unkundig, ungeschickt #; unverständig #, 1605 einfältig, naiv, 1613 einfältig wie Kinder', 1615 // dumm, 1629 // schlecht

          • shess. Ȧlƀəl 'Alber: Grobian'

          albern 1611

          • nhd. albern 'kindisch, einfältig, töricht, unseriös'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Begriffe: Freude

Sprachecke 06.02.2018

 

Datum: 2017

Aktuell: 16.02.2018