Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Apfel

dt. 'eine Frucht'

Email:

 

 
  • adam. *hφeτ- 'auffallend schmeckend'

    • noach. *hφeτ- 'sauer, scharf, bitter, salzig'

      • noach. *haφд- 'sauer, bitter, süß; Ampfer, Klee, Apfel, Hopfen'

        • noach. *oḫφaљ- 'Apfel'

          • idg. ḫbal- 'Apfelbaum', daraus rückgebildet das Grundwort *ŏḫbal- 'Apfel'

            • kelt. ăbállos 'Apfel'
              mit regulärem Lautwandel /ō > ā/
              Das Inselkeltische unterscheidet *ăbalos 'die Frucht und *ābalıos 'den Baum', cymr. afal / afall, ir. úll / abhaill, gael. ubhal / abhall

            • germ. *apluż 'Apfel'

              • ahd. apful, mhd. apfel, nhd. Apfel 'eine Frucht'

              • and. appul, krimgot. apel, aengl. æppel, afries. appel, ndl. appel, engl. apple

            • germ. *apliż 'Apfel'

              • anord. epli, schw. äpple, isl. epli, dän. æble, norw. eple 'Apfel'

            • lit. obuolỹs, óbalas 'Apfel', obelìs 'Apfelbaum'; lett. ābols 'Apfel', ābele 'Apfelbaum'
              Im Lit. blieb /ō/ erhalten.

            • aslaw. яблъко jablŭko 'Apfel'

            • thrak. -upula 'Apfel'?

            • Hesych. <ἄβαλις>· μοχθηρὰ ἐλαία = ábalis 'ein kümmerlicher Ölbaum'
              gehört eher zu aind. अबल a-balá 'schwach, kraftlos; die Pflanze Tapia Crataega'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Sprachecke 16.09.2008

 

Datum: 2008

Aktuell: 13.02.2017