Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

beißen

nhd. 'die Zähne stechen in'

Email:

 

 
  • japhet. *bʰy- 'hauen, schneiden'

    • japhet. *bʰyd- 'spalten'

      • germ. *bītan / beita / bĭtanaż 'beißen'


  • Grundstufe *bīt-

    • germ. *bītan 'beißen, schmerzen'

      • got. beitan 'beißen' 409

      • anord. bíta 'beißen, abfressen; schneiden, verwunden; quälen, zuschaffen machen, plagen; kreuzen, gegen den Wind segeln' 53

      • aengl. bítan 'beißen'

        • mengl. bīten 'beißen, stechen, schneiden, verletzen; knappen, schnappen; schmerzen'

          • engl. bite 'beißen, stechen, schneiden'

      • afries. bīta 'beißen, eindringen' 9

      • mnl. bīten 'beißen, schmerzen'

        • ndl. bijten 'beißen, stechen, schmerzen'

      • and. bītan 'beißen' 8

        • mnd. bīten 'beißen, schneiden' 55

      • ahd. bīzan 'beißen, stechen, quälen, peinigen, verzehren' 36

        • mhd. bīzen 'beißen, stechen'

          • nhd. beißen 'die Zähne stechen in; scharf schmecken / riechen'

  • Dehnstufe *beit-

  • Schwundstufe bĭt-

    • aengl. bitela, bétel 'Käfer'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2018

Aktuell: 01.05.2018