Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Bränke

änhd. 'Art Gefäß'

Email:

 

 

Befund

  • änhd. Branke 1. 'Tatze des Bären, Wolfs', 2. 'hölzernes Gefäß der Küfer, das man beim Zapfen unterstellt'

  • änhd. Bränklein 'kleine Branke; hölzerner Futtertrog'

  • änhd. Brante weidmännisch für Pranke 'Tatze des Raubtiers'

    schwäb. pfälz., ohess., nassau., shess. Brenk 'hölzernes Gefäß'

  • änhd. Brenkel 'hölzernes Wassergefäß'

  • änhd. Brente 'hölzernes Gefäß'
    Schweiz Bränte 'großes Milchtraggefäß, Traggefäß für die Traubenernte'
    schwäb. Brent 'hölzernes Gefäß'

  • nord-it. Dial., rätorom. *brenta 'Rückentragekorb, Kufe, Trog, Eimer, Wasserkessel'

Deutung

  • Man muss unterscheiden zwischen

    • 'Tatze' und

    • 'Holzgefäß':

      •  japhet. *črës- 'Baum, Gehölz'

        • urkelt. *qresnos 'Baum, Holz'

          • gall. *prenne 'großer Baum', air. crann 'Baum'

          • wälisch *prannos 'Baum'

            • *prannicos 'hölzern'

              • Branke, Brenk 'hölzernes Gefäß'

            • *pranntia 'Holzstück'

              • brenta 'Holzgefäß'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2008

Aktuell: 07.04.2016