Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Burg

 dt. 'Festung'

Email:

burgus

Burg

πέργαμον

Endung -g

 

  • Griech. πύργος pýrgos 'Turm' seit Homer; > lat. burgus 'Kastell' (Aussprache mit unbehauchtem /p/ und <y>= /u/, also älteres Fremdwort).

Germ. Burg seit Zeitenwende (silva Teutoburgensis). Kann πύργος pýrgos ein germ. Lehnwort sein? Kannten die Germanen vor Homer schon Fliehburgen? Kannten die Griechen vor Homer keine πύργοι 'Türme'? Oder ist germ. Burg (Grundbedeutung 'Bergung') vom zufällig gleichlautenden lat. burgus 'Kastell' beeinflusst?

Zum Ablaut: Got. bairgan : baurgs = gabairan : gabaurs; bergen, geborgen : Burg = werfen, geworfen : Wurf, also: germanische Bildung! Vgl. Herberge, ahd heri-berga 'Heer-Berge'. Aber auch lat. ferre 'tragen' - fur 'Dieb', ferox 'wild' - furare 'wild sein,

  • urart. burgana 'Palast, Festung' (820 v. Chr.), armen. burgn?, aram. burgin?

  • arab.برج  burğ 'Turm, Burg' wohl aus dem Griechischen mit Lautsubstitution /b/ für /p/.

  • armen. բերդ bėrd 'Burg, Kastell' < osemit. bertu, birtu 'Festung, Burg'

  • Griech πέργαμον, -ος pérgamon, -os 'Burg'

    • Endung -amo- vgl. κέραμος kéramos 'Ton' // κηρός kērós 'Wachs'; τελαμν telamôn 'Tragband' // τλναι tlênai  'tragen'; θάλαμος thálamos 'Höhle, Wohnung' // θόλος thólos  Kuppel'; κάλαμος kálamos 'Halm' // κλον kâlon 'Pfeil'; ποταμός potamós 'Fluss' // πατεîν pateîn 'gehen'): Also: griechische Bildung, aber alt; das Element -amo- wird anscheinend später nicht mehr verwendet!

  • Vgl. äg, pr,  kopt. (p)hi [p]ēi 'Haus'.

Endung -g: lat margo 'Rand', dt. Mark < mar 'Meer, Moor'; Balken (griech φαλαγγ- phalagg-) < bal ('Bohle')

Griech. πυργός pyrgós 'Turm' ist also kein nordisches Lehnwort, sondern ein selbständiges altes griechisches oder kleinasiatisches Wort, das in seiner lat. Weiterbildung burgus 'Kastell' zufällig mit germ. Burg 'Bergung' zusammenfiel.

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2005

Aktuell: 01.06.2017