Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

dröseln

nhd. 'drehen'

Email:

 

 
  • noach. *жëʁ- 'drehen'

    • japhet. *tër- 'reiben, bohren, drehen' 1071 ff

      • *tër-ëk- 'drehen' 1077

        • vgerm. iter. *tërēk-s-

          • > wgerm. *þrēħs- 'drechseln'

            • ahd. drāhsil 'Drechsler' 53

              • rip. drē̜seln 'drechseln'


  • mnd. triselen 'rollen, kollern' 417

  • 16e" nhd. ausdröseln '...'

    'drehen'

    • rhein.

      • driseln 'schnell rund drehen; in einem, engen Raum umherjagen; Kreisel spielen; ...; schnell rund laufen; herabkollern'

      • auf-, auseinanderdröseln 'entwirren', verdröseln 'verwirren' 62

    • schles. drieseln 'ausfransen' 40

    • sächs. drieseln 'meist aufdrieseln, aufdresseln, dröseln zielend und ziellos (sich) auflösen, auftrennen, aufdrehen, z. B. einen Faden in die feineren Fäden, aus denen sie zusammengesponnen sind 1,25

    (*sich immer wieder umdrehen* >) 'trödeln'

    • Bern treisse, dreisse 'säumen, trödeln, langsam und unentschlossen arbeiten' 302 

    • Shess.

      • S Drissəl 'Drissel: Wäscheschleuder'

      • S drissələn '(Wäsche) schleudern'

    • rhein.

      • driseln 'langsam gehen, faulenzen'

      • dröseln 'saumselig sein, trödeln' 63

    • shess.

      • RH dröseln 'langsam, saumselig arbeiten'

      • Odw. drüseln 'langsam gehen'

    • HH dryseln 'zögern, tändeln, hinlässig arbeiten' 41

    • wfäl. dråsseln, herüme dr. 'nicht recht voran können, langsam, schleppend, träge sein'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion

 

Datum: 2016

Aktuell: 11.04.2016