Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Düne

dt. 'Sandhügel'

Email:

 

 

    • noach. *дu- 'in heißer Erregung sein; Rauch, Staub, Geist'

      • japhet. *dʰeʊḫ- 'in heißer Erregung sein; Rauch, rauchen, Staub, stieben, Hauch, wehen, Geist'

        • idg. *dʰuḫ-n- 'Anhäufung: Sandhaufen, Hügel'

          • griech. θίς / θινός tʰís / Gen. tʰinós 'Sandhaufen, Sandbank, Küste, Düne, Sandwüste, Schlamm'

          • thrak. dún- 'Berg'

          • gael. dùn Haufen'; dùnan 'Haufen, Misthaufen'
            gleichlautend dùn 'Festung, Burg'

          • germ. dûna(ż) 'Haufen, Hügel, Sandhügel'

            • anord. dunn 'Menge Menschen / Tiere'

            • aengl. dún 'Höhe, Berg', mengl. doun 'Hügel', engl. Downs (Name eines Höhenrückens)
              aengl
              adúne, mengl. adun(e), adoun(e), äengl. adown 'bergab', engl. down, scots doun, doon 'abwärts, hinab, unten'

            • afries. dûne 'Sandhügel'

            • mndl. dûnen, ndl. duin 'Sandhügel'

            • mnd. dune > nhd. Düne 'Sandhügel'

 

Sonderzeichen

Sie benötigen die Schriftart ARIAL UNICODE MS.

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2007

Aktuell: 16.02.2018