Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Eingeweide

nhd. 'Gedärme'

Email:

 

 
  • japhet., idg. *ʊy- 'verfolgen, jagen'

    • idg. *ʊy-tís 'Jagd'

      • germ. *weidja 'Jagd'

        • ahd. weida 'Beute, Futter, Fressplatz, Speise, Fang, Jagd'

          • mhd geweide 'Gedärme'
            ursprünglich wohl 'Gejagtes, erlegtes Tier'

            • īngeweide 'Gedärme'

          • nhd. Grimm 3,168 f; 6,5429

            • Geweide 'Futterplatz, Gedärme'

            • Eingeweide 'innere Organe'

              • 15" ausweiden 'die Eingeweide des Wildes herausnehmen'

 

Sie benötigen die Schriftarten ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

Pokorny, Indogermanisches Etymologisches Wörterbuch 1123

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion

Sprachecke 17.04.2012

 

Datum: 2012

Aktuell: 07.04.2016