Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Erpel

nhd. 'männliche Ente'

Email:

 

 
  • adam. *ƕëʁ- 'gehen'

    • *xur 'flüssig'

      • noach. *ɢur- 'Blut, rot'

      • japhet. *hërëḫ-b- 'rötlich, bräunlich' (334)

        • vgerm. *erbos > germ. *erpaż 'bräunlich, rötlich, dunkel'

          • anord. jarpr 'dunkelbraun' 313

          • aengl. eorp 'dunkel, braun'

          • and. erp 'rot' 16

          • ahd. erpf 'braun, dunkel, schwärzlich' 67


  • PN m. Erp, Erpo, Erpe, Erf, Erfo, Dim. Erfilo 485f

    • als ?Fabelname: mnl. erpel 'Enterich'

      • ofläm. erpel 'Enterich'

        • > mnd. 14e" erpel 'Enterich' 103  

          • > 18m" nhd. Erpel 'Enterich'
            fehlt noch bei Bailey (1783), Adelung (1793-
            1801): "der Niedersächsische Nahme des Änteriches".
            In hdt. Texten erst 1866 bei Wander 1,846 nachweisbar.

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion

Begriffe Farben | Vögel | Sprachecke 06.12.2016

 

Datum: 2016

Aktuell: 16.04.2017