Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

faseln

nd. 'dumm schwätzen'

Email:

 

 
  • japhet. *pës- 'blasen, wehen' 824

    • germ.

      'stürmen; schnauben'

      • anord. arga-fas '* böser Schrecken*, feiges Verhalten'

      • schwed.

        • fasur 'Riese, Popanz' 130

        • fasa 'schaudern, grausen; Schrecken, Entsetzen, Grau(s)en, Gräuel' 88

        • fasakus 'Popanz' 130

        • fjäsk 'eilen, überstürzen' 94

      • dän. fas 'Sturmangriff; krampfhafte Zuckung' 130

      'flüstern'

      • schwed. fjäsa 'umschmeicheln' 94

      • norw. fjase 'spaßen, tändeln' 48

      • mnl.

        • 15" vesen 'flüstern'

          • 16" veselen 'in die Ohren flüstern, tuscheln; murren'

        • ndl. vazelen ‘flüstern, kosen; stammeln; faseln’

      • nhd.

        • 16e" fasen 'wahnsinnig sein' 1,442

        • 17" faseln 'dumm schwätzen' 3,1338

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2015

Aktuell: 07.04.2016