Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Freudigkeit

änhd. 'Mut zu entschlossenem Handeln'

Email:

 

 
  • nhd. frei 'ungezwungen, ungeniert'

    • änhd. freidig 'frech, mutig, trotzig, unverschämt'

      • Lutherbibel 1545

        • Jos 1,7 getrost vnd ... freidig (hbr. חזק ואמץ azak weʔämaṣ 'sei fest und hart')

        • Fußnote zu Apg 4,33 mit grosser kraft ( wörtlich = δυνάμει μεγάλῃ dynámei megálēi): seer kecklich vnd freidig

    • änhd. Freidigkeit 'Kühnheit'

      • In der Lutherbibel 1545 steht freidigkeit vor allem für das griech. παρρησία parrēsia (< *pan-rēsía) 'das Recht, / der Mut alles zu sagen'. Auch freidig dient zur Umschreibung verbaler Wendungen.

      Schon im 15er-Jh wird freidig, Freidigkeit mit freudig 'fröhlich', Freudigkeit verwechselt:

      • Mathesius († 1565) nach GrWb 4,159

        • freidigkeit für Gott (freier Zugang zu Gott)

        • der wilden Teutschen freudigkeit erbrach (sie hatten keinen Mut mehr)

      Weitere Entwicklung:

      • Grimm unterscheidet 1878 noch Freidigkeit  und Freudigkeit, weil er die gesamte nhd. Sprache erfasst.

      • Adelung (1793-1801) 2,282 führt unter freudig an 1. 'Muth, Herzhaftigkeit, Zuversicht empfindend und äußernd', 2-4 in Anknüpfungen an Freude.

      • Heyse (1833) 1,1,472 f. kennt nur noch Freudigkeit als 'das Freudigsein, bes. die Bereitwilligkeit, Zufriedenheit, getroster Muth, (mit Freudigkeit etwas thun).

      • Duden, Gr. Wb. (2001) gibt nur noch die Bedeutung 'Fröhlichkeit, Heiterkeit' an.

      In der Lutherbibel wurde Freudigkeit bis in die Gegenwart beibehalten und erst bei der Revision von 1975 aufgegeben. Damit ist auch in evanglischen Kreisen noch der alte Sprachgebrauch lebendig, auch wenn man das Wort z.T. als 'Fröhlichkeit' zu erklären versucht.

      Beispiel: Bundeskanzlerin Merkels "Freudigkeit an Innovationen" (2006); gemeint ist nicht 'Freude an', sondern 'Mut zu'.

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2009

Aktuell: 07.04.2016