Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

fuchtig

nhd. 'erregt, wütrend'

Email:

 

 
  • das stV mhd. vehten 'fechten' bildete die Stammformen

    • vehten, ih vihte, ih vaht, wir fuchten, gefochten
      Paul / Mitzka, Mhd. Grammatik § 161 Anm. 1

    • dazu wie bei brechen / Bruch das Verbalnomen
      (Bern) Fucht 'wilde Bewegung, hastiges Treiben, Hetze'

      • Ableitungen

        • fuchtig (18") 'wild die Arme bewegend > erregt, wütend'

        • mit instrumentaler Anfügung -el
          fnhd. (15") Fuchtel, Fochtel 'Degen mit breiter Klinge; strafender Schlag mit der flachen Klinge' > 17" 'militärischer Drill, harte Erziehung'

          • fnhd. (15") fuchteln, fochteln 'mit der Fuchtel schlagen > Fechtbewegungen machen > gestikulieren'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2010

Aktuell: 26.09.2016