Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

gassenbreit

nhd. 'so breit wie die Gasse'

Email:

 

 
  • gassenbreit gehen (vor einer Gruppe) 'nebeneinander, so breit wie die Gasse ist'

    • ältester Beleg: Preussische Chronik anno 1359
      Als nuhn am Sonntage nach Laurentii gen Abend kam, hatten sich die Littauen vnd Reussen gesamlet, giengen gassenbreit mit Iren Kobsen oder Harffen = Als nun am Sonntag nach Laurentius gegen Abend kam (es Abend wurde), hatten sich die Litauer und Russen gesammelt, gingen gassenbreit mit ihren Harfen
      Ausgabe Paul Henning
      7,48

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2010

Aktuell: 06.10.2016