Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Getreide

nhd. 'Halmfrucht'

Email:

 

 
  • noach. *τër- 'eine Spur im Boden machen'

    • japhet.*dʰërāgʰ- 'hinter sich her ziehen' 257

      • germ. *draḡan 'hinter sich her ziehen'

        • ahd. tragan 'tragen, ertragen, bringen, empfangen, (bei sich) haben, vertreten, die Grundlage bilden für, berücksichtigen, sich erstrecken, weitergehen' 317


  • ahd. gi-tregidi 'Besitztum, Habe, Ertrag, Einkunft, Aufwand, Ausgabe, Verschwendung' 137

    • mhd. getregede [gətrejədə] > getreide 'was man trägt: Kleidung, Gepäck, Last; was der Erdboden trägt: Blumen, Gras, Halmfrucht; Ertrag: Lebensmittel, Nahrung, Besitz' 1,947

      • nhd. Getreide 'Halmfrucht'


  • Wortgeographie 'Körnerfrucht': 203

    • Ostdeutschland: Getreide
      Sachsen + Anhalt, Thüringen, Süd-Brandenburg, Mainfranken, Ostbayern, Mittel-Österreich

    • Norddeutschland: Korn

      etwa der niederdeutsche Bereich, ferner Bayrisch-Schwaben, West-Österreich

    • Westdeutschland: Frucht

      Ostfriesland, Teil von West-Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, Baden-Württemberg, CH

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Begriffe: Cerealien |  Sprachecke 29.09.2015

 

Datum: 2015

Aktuell: 18.04.2017