Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

glänzen

nhd. 'Licht spiegeln, schön aussehen

Email:

 

 
  • noach. *ɢëλ- 'auffallend'

    • japhet. *ƺʰël- 'glänzend, farbig'

      • *ƺʰëlën-

        • idg. *ƺʰlën(-τ)- 'leuchten'
          sieht aus wie ein Infinitiv auf -n bzw. Partizip auf -nt-.

          • akelt. *glanos, -is 'rein, klar'

            • air. glan 'rein, klar, vollständig'

              • ir. glan 'sauber, klar, rein, pur, hell, scharf umrissen'

              • gael. glan 'sauber, pur, glänzend, gereinigt (auch moralisch)'

            • cymr. glân 'sauber, heilig, schön, pur'

            • corn. glān 'sauber, unschuldig, rein, heilig'

            • bret. glan 'rein'

            • bret. glein 'klar'

            • Manx glen 'sauber, rein, perfekt'

            • kelt. FsN Glana, Glanis > nhd. Glan, and. Glana

          • germ *ḡlanan 'leuchten'

            • anord. glana 'sich aufklären', glan 'Glanz'

          • germ. *ḡlentan / ḡlanta 'glänzen'

            • mhd. glinzen 'glänzen'

            • ahd., mhd. glanz 'spiegelnd, leuchtend (Farbe), majestätisch'

              • mhd. glanz 'Schimmer, Pracht, falscher Schein'

                • nhd. Glanz 'Widerschein des Lichtes, Pracht, Ehre'

                ahd., mhd. glenzen 'leuchten, leuchtend machen'

                • nhd. glänzen 'Licht spiegeln, sich auszeichnen, schön aussehen'

  • Gegenwort: blind

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

Pokorny 429/ 431

Pfeifer 452f

Holder 1,2024

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Begriffe: hell und dunkel | Sprachecke 22.12.2012

 

Datum: 2012

Aktuell: 07.04.2016