Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

irre / wirr

Email:

 

 
  • noach. *ƕër- 'erregt, ohne Selbstkontrolle, durcheinander, feindselig, schädlich'

    • japhet. *ƕërs- 'ohne Selbstkontrolle, durcheinander'


  • japhet. *ḫers- 'ohne Selbstkontrolle' (337)

    • ahd. irri 'orientierungslos, unwissend, zügellos' 188

      • mhd. irre 'orientierungslos, wankelmütig, aufgebracht, uneinig'

        • nhd. irre 'durcheinander, von Sinnen, verstört'

  • wgerm. *wërż-́ 'durcheinander'

    • vgerm. *ʊersána > wgerm. *werżan Vst. 'durcheinander bringen'

      • ahd. werran 'stören, entzweien, beunruhigen, in Unruhe bringen' 368

        • mhd. werren Vst. 'durcheinander bringen, verwickeln, uneins machen', Vsw. 'hindern'

        • mhd. verwerren Vst. 'in Unruhe bringen, unlösbar verwickeln, feindselig entzweien'

          • mhd. >  nhd. verworren 'durcheinander'

          • nhd. verwirren 'durcheinander bringen'

            nach dem mhd. Ablaut ich wirre.

            • verwirrt 'irritiert; von Sinnen'

            • Rückbildung wirr 'ungeordnet, zusammenhanglos, unklar'

              1572 

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Begriffe: Wahrheit und lüge

 

 

Datum: 2015

Aktuell: 16.04.2017