Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Kram

nhd. 'Laden, Zeug'

Email:

 

 
  • ???
    • ahd. 205

      • 11" 725 krām 'Bude, Laden, Zelt'

      • krāma 'Bude, Laden, Kaufbude'

      • kramāri 'Händler'

      • mhd. 1,873a

        • krām 'Ware, einzelnes gekauftes Stück; Kaufmannsbude, Warenlager'

        • krāmære, krāmer 'Kaufmann'

        • nhd.

          • Kram 'uninteressantes Zeug; kleiner Laden'

            • >> Krempel

            • > schwed. kram 'Kram' 218; norw. kram 'Kramhandel, Plunder' 92, dän. kram 'Plunder' 86

            • > lit.

              • 17" kromininkas 'Krämer' 52

              • 18" krómas 'Laden' 230

            • > lett. krāmi 'Plunder' 109

            • > estn. kraam 'Zeug, Krempel' 499

          • kramen 'herumwühlen und suchen'

          • Krämer 'Lebensmittelhändler; engherziger Mensch'

          • Krimskrams 'ungeordnete kleine Gegenstände'

      • > mnd. kram(e) 187

        • 'Marktbude, die Zeltdecke darüber; Kaufmannsware; der Handel mit Krämerwaren, Kleinhandel; Wochenbett, Haus, in welchem die Wöchnerin liegt'

        • kramer (und kremer) 'Kleinhändler'

        • > mnl. crame 'durch Vorhang oder Zeltdach geschützter Raum, Stall, Bude, Zelt' #

          • ndl. kraam 'Bude; Wochenbett' 222

        • > afries. 60

          • krām 'Wochenbett'

          • krāmer, krēmer 'Krämer'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion

Sprachecke 01.10.2013

 

Datum: 2013

Aktuell: 07.04.2016