Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Kutteln

nhd. 'essbare Eingeweide'

Email:

 

 
  • japhet. *ğët- 'Schwellung, Rundung' P481

    • germ. *quiğus 'Schwellung, Rundung'

      • got. qişus 'Magen, Mutterleib'

      • anord. kviğr 'Bauch, Mutterleib'

      • ahd. quiti 'vulva'

    • ahd. quoden 'Innenseite der Oberschenkel'

    • idg. *ǩota 'dicke Made'

      • germ. *quăşa 'dicke Made'

        • nhd. Quatte, Quattwurm 'Engerling'

    • idg. *ğĕtəl-

      • lat. botulus 'Darm, Wurst'

      • germ. *quëğila 'Verdickung'

        • aengl. cwidele 'Pustel, Geschwulst'

        • ahd. quedilla 'Blase, Eiterpustel'

        • ndt. quaddel 'juckende Hautschwellung, Pustel, Pickel'

        • mhd. kutel, nhd. Kutteln 'essbare Eingeweide'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2010

Aktuell: 12.05.2016