Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Leid

Email:

 

 
  • japhet. *lyt- 'widerwärtig'

    • griech.

      • ἀλείτης aleítēs 'Frevler' 61

      • ἀλιτρός alitrós 'frevelhaft, Frevler; schelmisch, listig' 67

      • ἀλοίτης aloítēs 'Verbrecher' 73

    • vgerm. *leitós 'unangenehm', *leitóm 'Unangenehmes'

      • germ. *leiðaż 'unangenehm', *leiðam 'Unangenehmes'

        • anord. leiðr 'leidig, widerwärtig, leid, unangenehm, verhasst' 372

        • aengl. láð 'verhasst, hassend, feindlich, bösartig, böse, schädlich, unangenehm - Schmerz, Schaden, Verletzung, Unglück, Beleidigung, Belästigung, Schädliches' 212

        • afries. lêth 'Leid, Leidwesen; leid, verhasst' 65

        • and. lêth 'Leid, Feindschaft, Sünde, Böses; widerwärtig, verhasst, böse' 46

        • ahd. 214

          • leid 'leid, traurig, böse, nicht lieb, schmerzlich, verhasst, verdrießlich, schändlich; Leid, Unglück, Schmerz, Betrübnis; Böses'

          • leida 'Anklage, Beschuldigung, Anfechtung'

          • leiden 'verabscheuen, verhasst machen'

          • leidēn 'verhasst sein, anklagen, verfluchen, verabscheuen'

            • nhd. leid 'unangenehm', Leid 'Unangenehmes'

nicht hierher: leiden 'dulden' < japhet. *lytʰ- 'fortgehen, sterben, gehen'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Begriffe  Leid | Sprachecke 25.03.2014 | 15.04.2014

 

Datum: 2014

Aktuell: 07.04.2016