Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

lieben

nhd. 'gern haben'

Email:

 

 
  • japhet. *lübʰ- 'gern haben, begehren, lieben; gutheißen, loben; vertrauen'

    • germ. *lüb- 'lieben, loben, glauben erlauben'

      • germ. *leub- 'lieben'

        • got. liufs 'lieb, geliebt' 448

        • anord. liúfr 'lieb, geliebt, angenehm, mild, freundlich' 390

        • aengl. léof 'lieb, wert, angenehm; Freund' 215

        • afries. liāf 'lieb' 65

        • and. liof 'lieb, wert, freundlich' 47

        • ahd. 218

          • liob 'lieb, teuer, angenehm, anmutig, wohlgefällig, erfreulich, gewogen, lieblich, wünschenswert'

          • liob 'Liebe, Glück, Heil, Angenehmes'

          • lioba 'Liebe, Wohlgefälligkeit'

          • lioben 'lieb / angenehm machen'

          • nhd.

            • lieb 'zugeneigt, Zuneigung verdienend, brav'

            • Liebe 'Zuneigung als Gefühl, Verhältnis und Verhalten; Sex'

            • lieben 'zugetan sein, gern haben, Zuneigung spüren lassen, Sex machen'

            • Liebling 'geliebter Mensch'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

Pokorny 683f

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Sprachecke 31.01.2006 | Sprachecke 25.03.2014

Begriffe lieben

 

Datum: 2013

Aktuell: 07.04.2016