Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Loo

ndt. 'Tenne'

Email:

 

 
  • japhet. *kël- 'emporragen'

    • japhet. *kolā- 'stapeln, aufeinander legen, hinlegen, breiten'

      • germ *ħlaðan 'hinlegen, aufschichten'

        • germ. *ħlaða(n) 'Behälter'
          Begriffe: Möbel

          • anord. hlaða 1. 'beladen, füllen, aufschichten, errichten', 2. 'Scheune'

            • schwed. lada, dän. lade 'Scheune'

          • mhd. lade, nhd. Lade 'Kasten'

          • ndt. (Südheide) Lāe 'Kasten'
            mit lautgesetzlich geschwundenem -ð'-

hat sich vermischt mit einem dehnstufigen

  • japhet. *lëgʰ- 'sich legen, liegen'

    • germ *lōḡa 'Lager' < *laḡa 'Lage'

      • ahd. luoga 'Lager', luog 'Schlupfwinkel, Lager'

        • ahd. luogēn 'schauen, blicken, sehen, erblicken, hervorschauen, sichtbar herausragen'
          < *luochēn 'schauen' x luog 'Lager, Schlupfwinkel' > 'aus dem Schlupfwinkel spähen'

      • schwed. loge [lu:gə] 'Scheune, Tenne'

    • durch die Aussprache von dunklem /-g-/ als [w]
      vgl. anord. lágr = engl. low 'niedrig':

      • norw. låve [lo:və] 'Scheune, Tenne', løe 'Scheune'

      • dän. lo [lo:ˀ] 'Tenne'

        • > ndt. Loo 'Tenne, Teil der Deele, wo gedroschen wurde'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

.

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2009

Aktuell: 27.03.2017