Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

los

nhd. 'nicht mehr verbunden'

Email:

 

 
  • noach.  *ɖeʊ- 'spalten'

    • japhet. *lü- 'abschneiden, trennen, loslösen'

      • vgerm. *lüs-

        • *laúsos

          • germ. *lausaż 'lose'

            • ahd. lōs 'zuchtlos, böse, leichtfertig, schmählich, beraubt, ledig, befreit, frei'

              • mhd.

                • Adjektiv lōs' frei, ungebunden, befreit, beraubt von; lose, locker; mutwillig, fröhlich, freundlich, anmutig; veränderlich, nicht fest; leichtfertig, durchtrieben, verschlagen, frech'

                  • nhd. los 'nicht mehr verbunden'

                • Adverb lōse 'auf anmutige / leichtsinnige Weise'

                  • nhd. lose 'nicht mehr verbunden, nicht eng anliegend, locker, unverpackt, einzeln, leichtfertig'

              • >> Losung

          • germ. *fra-laus

            • ahd. fir-lōs 'ich verlor'

        • *leúsana

          • germ. *fra-liusan

            • ahd. fir-liosan 'verderben, vernichten, töten, verdammen, aufgeben, nicht behalten, abhanden kommen, unnütz tun'

              • nhd. verlieren 'nicht behalten, unterliegen, besiegt werden, sich verirren, sich völlig hingeben'

        • *lusanós

          • germ. *fra-lużan

            • ahd. fir-loran 'verloren'

        • *lustus

          • germ. *fra-lustuż 'Verlust'

            • ahd. fir-lust 'Verschwendung, Verderben'

              • nhd. Verlust 'das Abhandenkommen, Schaden, Defizit'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

Pokorny 681 f

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Sprachecke 14.09.2004 | 20.09.2005

Fragen

 

Datum: 2010

Aktuell: 16.04.2017