Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Mär

änhd. 'Erzählung'

Email:

 

 
  • noach.

    • japhet. *më- 'groß'

      • idg. *mëros 'groß'

        • kelt. māros, mōros 'groß'

          • > germ. *mēriż 'berühmt'

            • ahd. māri 'bekannt, berühmt, bedeutend'

            • germ *mērjan 'bekannt machen'

              • germ. *mēri 'Kunde'

                • ahd. 8"  māri n. 'Kunde, Erzählung, Nachricht'

              • x germ. *mēriż f. 'Ruhm'

                • ahd. 9"e f. mārī 'Ruhm, Berühmtheit, Gerücht'

              • = mhd. mære  f. 'mündliche Rede, Kunde, Nachricht, Erzählung, Dichtung, Erwägung, Ereignis, Umstand'

                • änhd. «18" Mär 'Kunde, Erzählung'

                  • nhd. 14" Märchen 'kürzere überlieferte Erzählung meist phantastischen Inhalts'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

Köbler ATW 228

Pfeifer 837

Lexer 1,2046,24

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Begriffe: erfundene Geschichten | Was sind Märchen?

Sprachecke 18.12.2012 | 02.01.2013

 

Datum: 2012

Aktuell: 07.04.2016