Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Mühle

nhd. 'Mahlmaschine'

Email:

 

 
  • japhet. *mëʁ- 'zermalmen, aufreiben'

    • japhet. *mël- 'zermalmen, zerstoßen'

      • verbal

        • griech. μýλλειν mýllein 'mahlen'

        • lat. mŏlĕre 'mahlen'


  • lat. mŏla 'Mühlstein; Schrot; missbildetes Embryo', Pl. 'Mühle, Backenzähne' 2,974

    • splat. mŏlīnus 'Mühl-', mŏlīnae 'Mühle' 2,979

      Gemeint war die große Mahlmaschine.

      • > wgerm. *mulīn 'Wassermühle'
        U ist Lautersatz für das dem Germ. fremde ŏ, das erst später als Umlaut vor dunklem Vokal entstanden ist.

        • ahd. 238, 895

          • mulīn 'Mühle'

            • Rückbildung *mulī 'Mühle'

              • mhd. mül(e) 'Mühle' 2,1,27b

                • nhd. Mühle 'Mahlmaschine'

                • >> Mühle (Spiel)

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Namensglied

 

Datum: 2013

Aktuell: 07.04.2016