Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

palen, pulen

ndt. 'Hülsenfrüchte enthülsen'

Email:

 

 
  • adam, noach. *вëл- 'graben, furchen, brechen, spalten; umwenden'

    • noach. *ʙëʁ- > japhet. *śpʰël- 'spalten, absplittern, abreißen'

      • idg. *śpʰol- Abgerissenes'

        • lat. spolium 'abgezogene Haut, entrissene Beute'

          • lat. spoliare 'der Kleider berauben, plündern, rauben', auch 'enthülsen' > vulgär *poliare

            • and. *puljōn > mnd. pulen 'enthülsen, mit den Fingern langsam und mühsam losmachen'; pole, pule 'Hülse, Schote'

              • ndt. pulen 'mühsam ablösen, Pellkartoffel schälen, mühsam entwirren'

                • nhd. pulen 'herausklauben'

              • ndt., sächs. palen 'enthülsen', ndt. pale 'Schale'

                • o-dt. 1895 Palerbsen 'ausgewachsene grüne Erbsen' :: junge Zuckererbsen und vollreife gelbe Markerbsen DWDS

            • nfries. pale 'schälen', pylle 'enthülsen, in der Nase bohren', pyll 'Schote', wfries. pûl 'Schote'

            • mndl. pole 'Eierschale, Schale', ndl. peul 'Schote, Hülse'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion

Shess. Erbsen pflücken :: rupfen 'ernten'.

 

Datum: 2010

Aktuell: 16.04.2017