Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

schalten

nhd. 'einschieben, regeln, reagieren'

Email:

 

 
  • germ. *skaldan '(ein Schiff) antreiben'

    • and. skaldan 'stoßen' 65

    • ahd. scaltan 'stoßen, schieben, staken' 280

      • mhd.

        • schalt 'Stoß, Schwung'

        • schalden, schalten 'staken; stoßen, schieben, in Bewegung setzen, vertreiben, trennen'

        • fnhd. schalten 'schieben, stoßen' 184 

          • nhd.  schalten 'einschieben, einfügen; inserieren; verfahren mit; ein Gerät regeln, einen Stromkreis herstellen; schnell reagieren'

    • germ. *skalda(n) 'Stocherkahn'

      • anord. skalda 'Art Schiff' 127

      • ahd. scalto 'Kahn' 280

    • germ. *skaldō 'Stake: Stange, mit der man einen Kahn bewegt'

      • ahd. scalta 'Stake' 280

      • mhd. schalter, schelter 'Riegel, Stake'

        • änhd. Schalter, persönlich 'Lenker (Kahn)',  sachlich a) 'Hebel, Riegel, Verschluss'; b) 'Schiebefenster'

          • nhd. Schalter a) 'technischer Regler', b) 'Anlaufstelle für Kunden'

nicht hierher: Schaltjahr

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Fragen: Schalthaken

Diskussion | Sprachecke 2016 KW45

 

Datum: 2016

Aktuell: 03.11.2016