Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

schicken

nhd. 'senden'

Email:

② redupliziert

 
  • japhet. *ƺʰëḫ- 'weit offenstehen' 418 ff

    • 'sich abwesend machen, fortgehen, gehen'

      • *ƺhe-ƺʰëḫ- mit Hauchdissimilation:


  • kausativ  vgerm. *skekjana > wgerm. *skikjan 'in Gang bringen'

    • afries. skikka 'anordnen, beilegen' 27

    • mnd. schicken 'zurechtlegen / -stellen, ordnen, einrichten, anordnen, verfügen (Testament); senden; sich fertig machen / anschicken / rüsten; sich schicken in, sich richten nach' 327

    • mhd. schicken 'schaffen, tun, bewirken, ausrichten, gestalten, fügen, ordnen, anordnen, zurechtlegen, bereiten, rüsten; abordnen, senden' 2,719

      • nhd. schicken 'senden; sich ins Unabänderliche fügen / von selbst regeln / beeilen / ziemen'

    • Geschick

      • mnd. geschick 'Ordnung, Verhältnis, Sache' 119

      • mhd. geschicke 'Begebenheit; Ordnung, Anordnung; letztwillige Verfügung, Vermächtnis, Stiftung; Gestalt, Bildung, Benehmen' 1,901

        • nhd. Geschick 14" 'Schicksal', 16" 'Fähigkeit etwas passend zu tun' 436f 

    • Schicksal

      • änl. schiksel 'Anordnung, Vereinbarung, Verfügung; («16m") Schicksal'

        • > 16m" nhd. Schicksal 'was uns widerfährt' 1196  

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Sprachecke 14.07.2015 | Begriffe: Schicksal
 

 

 

Datum: 2015

Aktuell: 07.04.2016