Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Schwert

nhd. 'eine Hieb- und Stichwaffe'

Email:

 

 
  • noach. *ш¤л 'Sonne, Jahr'

    • noach. *sër- 'brennen'

      • japhet. *šër- 'brennen, stechen, schmerzen; schwärzen'

        • 'Stich'

          • awest. x˅ara 'Wunde'

          • ahd. swero 'Schmerz'

        • stechend'

          • air. serb, cymr. chwerw 'bitter'

          • änhd. sarp 'herb'

        • 'Stecher'

          • maked. σάρισ(σ)α sáris(s)a 'lange Lanze, Schwert der Barbaren'

          • wgerm. *swerd 'Schwert'
            eine westgermanische Sonderentwicklung. Das Wort fehlt im Gotischen und könnte im Anord. Lehnwort sein. Das Schwert wird unterschieden vom kürzeren Sachs.
            Das  Langschwert (spatha) war ursprünglich eine keltische und germanische Hiebwaffe der Reiter, wurde unter Hadrian (117-138) von den römischen Kavallerie übernommen. Erst in nachrömischer Zeit löste es den gladius der Infanterie ab Web. In diesem Zusammenhang scheint das Wort Schwert entstanden zu sein, in der Bedeutung 'Schmerzmacher' wie brant 'Brenner' vielleicht zuerst in den Heldendichtung.

            Das schwere Schwert der Ritter sollte die Rüstung durchschlagen. Mit den Feuerwaffen erwies sich die Rüstung als nutzlos, daher kamen mit Beginn der Neuzeit leichtere Schwerter auf, die man seit dem 17er-Jh, Degen (eigentlich 'Dolch') nannte.

            • anord. sverð 'Schwert'
              < westgermanisch. Die Wikinger bezogen ihre Schwerter von den Franken. Web

            • afries. swerd 'Schwert'

            • mndl. swert, swaert, ndl. zwaard 'Schwert'

            • aengl. sweord, engl. sword 'Schwert'
              seit Alfred (8er-Jh)

            • and. swerd 'Schwert'

            • ahd. swert 'Kampfmesser allgemein'
              seit 7" reich bezeugt, = lat. gladius, ensis, pugio, spatha, romphaea, mucro, sica (Graff 6,897 f).

              • mhd. swert 'Schwert'
                = lat. gladius, ensis, spada, romphea, mucro (Diefenbach)

                • nhd. Schwert 'eine Hieb- und Stichwaffe',
                  seit dem 17" aus dem aktiven Sprachgebrauch verschwunden und durch Degen ersetzt

          • v-slaw. *sʊerdilo- 'kleines Schwert = Bohrer'
            Es gab noch keine Spiralbohrer. Der Bohrer bestand aus einer Eisenspitze, die in Drehung versetzt wurde. Notfalls kann man auch mit einem spitzen Messer Löcher machen.

            • aruss. свьрдьло svĭrdĭlo 'Bohrer'

            • aserb. свърдьлъ svŭrdĭlŭ 'Bohrer'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Begriff Schwert

 

Datum: 2009

Aktuell: 07.04.2016