Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

sinken

nhd. 'untergehen'

Email:

 

 
  • adam. *sÿ 'Wasser'

    • japhet. *sÿ 'Feuchtigkeit'

      • japhet. *sy- 'triefen' 889

        • noach. *syɢ- 'ausgießen, tränken, trinken'

          • japhet. *syǩ- 'ausgießen, seihen, rinnen, träufeln' 893


  • vgerm. *sy\n/ǩ- 'herabfließen'

    • idg. assimiliert *sėnğ- 'untergehen'

      • arm. անկանիմ sankanim 'falle' 169

      • germ. *senquan 'sinken'

        • got. sigqan 'untergehen (Sonne, Schiff)' 461

        • anord. søkkva 'eindringen (Axt), untergehen (Schiff)' 639

        • aengl. sincan 'untertauchen' 307

        • and. sinkan 'sinken' 64

        • ahd. sinkan 'sinken, sich niederlassen, untergehen' 278

          • nhd. sinken 'niedergehen, untertauchen, an Ausmaß, Wert verlieren'

    • germ. *sīnƕ̇- > *sīḡ-

      • anord. síga 'sinken, hinabgleiten; gleiten, sich bewegen' 532

      • aengl. sígan 'sinken, untergehen (Sonne), fallen, sich bewegen, sich nähern' 305

      • afries. sīga 'sinken, untergehen' 93

      • and. 63f

        • sêgian 'senken'

        • sīgan 'sinken, einher ziehen'

      • ahd. 273.6

        • seigen 'sinken machen, seihen'

        • sīgan 'sinken, wanken, (sich) neigen, sich senken, herabfließen'

        • mhd. 2,885. 916

          • seigen 'senken, neigen; sich senken, sinken; (eine Waffe) schleudern, werfen; wägen; visieren, eichen'

          • sīgen 'sich senken, niederfallen, sinken; tropfend fallen, tropfen, tröpfeln, fließen; strömend sich bewegen'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2014

Aktuell: 07.04.2016