Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

spinnen

nhd. 'Fäden machen'

Email:

 

 
  • japhet. *φënτ- 'drehen'

    germ. *spenwan 'Fäden machen'

    • got. spinnan 'spinnen' 464

    • anord. spinna 'spinnen' 591

    • aengl. spinnan 'spinnen; verbiegen, krümmen' 316

    • afries. spinna 'spinnen' 102

    • ahd. spinnan 'spinnen, weben' 297

      • nhd. spinnen 'Fäden machen; Gedanken entwickeln, phantasievoll erzählen; verrückt sein'


  • mhd. gespunst 'das Spinnen' 1,925

    • nhd. Gespinst (*Spinnwebe* >) 'zartes Gewebe; Lügen, in die man sich verstrickt'

      • 17" Hirngespinst 'unsinnige Idee'

nicht hierher: Gespenst

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Sprachecke 21.03.2006 | 03.11.2015

 

Datum: 2015

Aktuell: 24.10.2016