Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Strahl

nhd. 'Lichtspur; gebündeltes spritzendes Wasser'

Email:

 

 
  • japhet. *śtër-  'starr, stark, unfruchtbar, mühselig, tot, hervorstehen, Baumstrunk' P1022 ff


  • idg. *śtrēla 'Geschoss (Speer, Pfeil)' P1028, Pf 1372f

    • wgerm. *strēla 'Pfeil'

      • aengl. strǽl 'Pfeil, Lanze'

      • and. strāla 'Pfeil'

      • ahd. strāla f. 'Pfeil, Pfeilschaft, Wurfspieß'

        • ahd. donarstrāl(a) m./ f. 'Blitz'

          • mhd. donerstrāle m. / f. 'Blitz'

        • mhd. strāl(e) f. 'Pfeil, Blitz'

          Übergang zum m. (diu strāle als Pl. verstanden)

          • nhd. Strahl Pf 1372f

            • bis 17" 'Pfeil'

            • 16" 'Lichtspur'

            • 18" von der Wärme

            • 19" im elektromagnetischen Sinn

    • lit. strēlà 'Pfeil, Pfeilspitze', Dial. 'junger Spross, Reis'; lett. strę̀la 'Geschoss, Pfeil, Streifen'

    • aruss. стрѣла strěla 'Pfeil, Schlag, Blitz', abulg. стрѣла strěla 'Geschoss'

      • Ableitung aruss. стрѣляти strěljati 'mit Pfeilen schießen'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

G = Grimm 19

P = Pokorny

Pf = Pfeifer 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion | Begriffe: hell und dunkel
Sprachecke 22.12.2012 | 22.03.2016

 

Datum: 2012

Aktuell: 07.04.2016