Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Stumpf

nhd. 'abgetrenntes Stück'

Email:

 

 
  • noach. *τu- 'stoßen'

    • japhet. *śtü- 'stoßen, schlagen'

      • japhet. *śtü-ʙ- 'stoßen, (ab-)schlagen'

        • germ. *stuf- 'abgehauenes Stück'

          • sgerm. *stump- 'abgehauenes Stück'

            • mnl. stompe 'abgetrennter Gegenstand / Körperteil'

            • mnd. stump 'Baumstumpf' 388

            • ahd. 10° stumpf 'basis, Unterteil'  S265

              • mhd. stumpf 'Stummel, Penis, Baumstumpf, verstümmeltes Glied, Beinbekleidung' 2,1266

                • änhd. Stumpf, Stumpen 'Wurzelstock eines gefällten Baumes, Baumstamm; Pflanzenrest, Stoppel; abgebrannter Kerzenrest, Zigarrenrest; Rest, Stück; Hinterende; kleiner, dicker Mensch; kurzes Stück, kurze Tabakspfeife, Art Zigarre; unfertiger Hut; Klumpen; Grassichel; Sack (kurz / halb gefüllt), Geldbeutel; ein Hohlmaß; Neige im Becher; Trinkglas; Strumpf bohne Füßling, langer Strumpf' 20,427 ff

                • nhd. Stumpf 'abgetrenntes kurzes Stück'

            • >> Strumpf

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2014

Aktuell: 07.04.2016