Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Topf

'irdenes Gefäß'

Email:

 

 
  • germ. *deupaż 'tief'

    • Schwundstufe *dup- 'Vertiefung'

      • fränk. *dupin 'mit Vertiefung, Gefäß'
        im Romanischen nicht nachweisbar, aber

        • > bask. dupin 'Kochtopf'

        • ahd.-mfrk. doppin,duppin

        • Im Ostmitteldeutschen wurde die Anfügung als Verkleinerung verstanden und daraus das nhd. Topf rückgebildet.

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach Grimm (1935)  21,814 ff; 846 ff

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Sprachecke 11.09.2012

Fragen

 

Datum: 2008

Aktuell: 07.04.2016