Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

treffen

nhd. 'ein Ziel erreichen, mit jemand zusammenkommen, jemand zufällig begegnen'

Email:

 

 
  • noach. *τëʙ- 'treten, schlagen'

    • japhet. *τëʙ- 'treten, schlagen'

      kreuzt sich mit *śtëu-p- 'stoßen, schlagen'

      • germ. *daban 'treten, schlagen'


  • germ. *d\r/epan 'schlagen'

    • anord. drepa 'schlagen, stoßen, töten'

    • aengl. drepan 'treffen, schlagen, töten, besiegen'

    • and. drepan 'streichen, stoßen, schlagen', mnd. drepen 'erreichen, angehen, betreffen, feindlich aneinandergeraten, kämpfen, wohin gehören'

    • ahd. 7" treffan 'zielen, betreffen, sich beziehen, schlagen, berühren', mhd. treffen 'ein Ziel erreichen, berühren, vorfinden, sich beziehen, feindlich aneinandergeraten, kämpfen', nhd. treffen 'ein Ziel erreichen, mit jemand zusammenkommen, jemand zufällig begegnen'

      • mhd. Präteritum trāf 'schlug' > *śtrāfe > strāfe 'körperliche Züchtigung, Geldbuße, Tadel'

        • nhd. Strafe 'Disziplinarmaßnahme'
          Das neue Wort hat im 12" das alte refsen 'schlagen, tadeln' abgelöst und dessen Bedeutung übernommen.

        • > mnd. strāf(f)en, mnl., ndl. straffen 'strafen', afries. straff(i)a 'bestreiten, schelten'
          Die Schreibung mit <ff> macht eine hochdeutsche Herkunft wahrscheinlich.

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Begriffe Vergeltung

Sprachecke 08.03.2016

 

Datum: 2008

Aktuell: 07.04.2016