Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Vogel

nhd. 'gefiedertes Lebewesen'

Email:

 

 
  • japhet. *pëḥu- 'klein, Kind, Junges' 843

    • idg. *pëḥuk- 'klein, Kind, Junges'

      • vgerm. *puklís > germ. *fuḣliż 'Vogel'
        Ahd.
        fogal durch Übergang in die a-Deklination

        • got. fugls 'Vogel' 421

        • anord. fogl 150, fugl 'Vogel' 166

          < wgerm. Regulär wäre *fugll < *fuglʀ 40  

        • aengl. fugel 'Vogel 141

          • engl. fowl 'Geflügel, Huhn' (63) 213
            Standard bird, eigentlich 'Jungvogel'

        • afries. fugel 'Vogel' 32

        • and. fugal 'Vogel' 23

        • ahd. fogal 'Vogel' 87

          • nhd. Vogel 'gefiedertes Lebewesen'


  • kaum dissimilatorischer Schwund < *fluḡliż, wie KraheG 1,116 meint.

    • Flügel ist ein junges Wort 360, daher kein Gegenargument.

    • Schwerer wiegt, dass Krahe, anders als bei r, keine Belege für eine Grundform *fluḡliż anführen kann und auch kein weiteres Beispiel mit l hat.

  • Für die obige Deutung spricht, dass es zum Grundwort *pëḥu-, *pëḥuk- mehrere Ableitungen mit l und einen außergerm. mit der Bedeutung 'Vogel' gibt.

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Sprachecke 06.06.2006 | 12.01.2015

 

Datum: 2015

Aktuell: 11.04.2016