Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Waage

xxx

Email:

 

 
  • adam. aжa- 'Hand, geben; Fuß, gehen'

    • adam. *ƕeϫ- 'laufen, treiben, Wasser, verfolgen, führen'

      • japhet. *ʊeϫ- 'gehen, führen' > *ʊëƺʰ- 'bewegen, Fahren, Wagen, See' 1118 f

        • vgerm. *ʊeƺʰ- > germ. *weḡan 'bewegen'


  • germ. Dehnstufe *wēḡiż; -uż 'was sich bewegt: Waage'

    • anord.

      • vág 'Hebebaum; Waage, Wiegen, Gewicht, Schwere' 691

      • pl. vǫgur 'Beförderungsmittel ohne Räder, Schleife, Art Schlitten' 755

    • aengl. wǽge 'Gewicht, Waage, zugeteilte Traglast' 392

    • and. wāga 'Waagschale' 82

    • ahd. wāga 'Waage, Gewicht, abgemessenes Gewicht' 356

      • nhd. Waage 'Mittel zur Gewichtbestimmung; ein Sternbild'

    • Ableitung

      • anord. vága 'wagen, riskieren' 691

      • afries. wāgia 'wagen' 122

      • and. wāgon 'sich neigen' 82

        • mnd. wāgen 'riskieren, aufs Spiel setzen' 550

      • mhd. wāgen 'in die Waagschale werfen, riskieren' 3,636

        • nhd. wagen 'riskieren, sich trauen'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2014

Aktuell: 09.06.2016