Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Weih

nhd. 'ein Greifvogel

Email:

 

 
  • "wiiieeh" Schrei des Rotmilans

    • germ. *wīa(n) 'Weih'

      • anord. lang-vé 'Alk' 5

      • afries. wī(g)elsa, wī(g)ene, wīenge 'Weih' 129

      • mnl. wouwe, wuwe 'Weih'

      • mnd. wīe, wige, wigge 'Weih' 580

      • ahd. wīo, wīgo, wīho, wiwo, wei 'Weih' 378

        • nhd. Weih, Weih 'ein Greifvogel'
          umfasst die Gattungen
          milvus (Milane) und circus (Weihn)

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion | Begriffe Vögel

Sprachecke 06.09.2016

 

Datum: 2016

Aktuell: 01.09.2016