Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

wimmeln

nhd. 'hin- und herrennen

Email:

↔ unterscheidend

 
  • adam. *sÿ 'Wasser'

    • japhet. *sÿ 'Feuchtigkeit'

      • *su 'See, regnen, Saft' 912 f

        • *sëʊ- 'sieden, heftig bewegt sein' 914f

          • *sëʊë- 'brodeln, sprudeln'


  • ↔ leniert *sʊë-m- 'sprudeln'

    • deutsch *wem- / wam-

      regulär e + Nasal > i / a mit folgendem j > e

      • and. wemmjan 'sprudeln, quellen' 85  

        • mnd. wemmen 'wimmeln' 571  

      • ahd.

        • wamezzen 'quellen, hervorquellen' 358
          Nominalableitung?

        • wemōn 'wogen' 365

          < *wemjan?

        • 376

          • wimidōn 'hervorsprudeln, schaudern'

          • wimezzen 'quellen, sprudeln, wimmeln'

          • wimmern 'wimmeln'

        • wiumen 'hervorsprudeln' 380

          < redupliziertem Nomen *wiwem-?

        • mhd.

          • wimmen 'sich regen, wimmeln'

            • wimelen 'sich regen, wimmeln'

          • nhd. wimmeln 'in einer Menge lebhaft hin- und herrennen '

            • > schwed. vimla 'wimmeln' LT

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion

 

Datum: 2018

Aktuell: 26.04.2018