Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Zinne

nhd. 'Zacke, Spitze'

Email:

 

 

Nicht zu germ. *tanðus 'Zahn', wie Grimm 31,1 u. a. Ahd. zinko 'Stäbchen' u. a. verweisen auf:

  • japhet. *śty- 'spitz'

    • germ. *teinaż 'Gerte'

      • germ. *śtinðaż 'Stift'

        • mnd. stint > nhd. Stint 'ein Fisch'
          mit auch im Mnd. üblichen Auslautverhärtung

          Der Stint ist nicht "kurz und stumpf", wie Kluge 2002, sondern lang und schlank. Wi

        • anord. tindr 'Zinke, Zacke, Spitze; Felsspitze, Bergspitze'

        • aengl. tind 'Nagel, Spitze, Zahn, Zinke'

        • ahd.

          • zint 'Stift am Rechen'

          • zinna 'Mauerzinne'

            • nhd. Zinne 'Schutzwehr mit Schießscharten auf einer Mauer'

        • *tinðkō 'Spitze'

          • ahd. 8" zinko 'Stäbchen'

            • mhd. zinke m. 'Geweihspitze, Zacke der Krone, Penis, heraldische Sparren, Blashorn'

              • nhd.

                • 15" Zink 'ein Metall'
                  nach den zackenförmigen Ablagerungen im Ofen

                • Zink m. 'ein Blasinstrument' Wi

                • Zinken m.
                  Zinke f.
                  Rückbildung aus dem Plural

                  • Zinken †'Seitentrieb einer Pflanze > Pflanzennamen'

                  • †'Zacken an Rohstoffen'

                    • > 15" Zink 'ein Metall'

                  • 'Bergspitze'

                  • 'mehrfach vorkommender dünner Stift an Geräten (Rechen, Gabel, Kamm)'

                  • 'Zapfen einer Holzverbindung' Wi

                  • †'Erweiterung einer Siedlung' (obd.)

                  • fnhd. 'Geweihspitze'

                  • †'Penis', ☺ 'große Nase'

                  • †'Haken'
                     vgl. Angel 'Haken > Spitze > Stift' (Türangel)

  • semantisch ungeklärt: Rotw.

    • Zinken 'nur Eingeweihten verständliche Hinweiszeichen'

    • zinken 'eine Spielkarte in betrügerischer Absicht markieren'

  • nicht hierher:

    • afrz. cinc 'fünf'

      • > mhd. zinke 'röm. Ziffer V, die Fünf auf dem Würfel'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

Grimm 31,1403 ff

Pfeifer 1615 f

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2012

Aktuell: 07.04.2016