Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Zwerg

'ein kleines mythisches Wesen'

Email:

 

 
  • noach. *τur- 'Loch'

    • japhet., idg. *dʰʊër- 'Tür'

      • idg., vgerm. *dʰʊërikós 'zur Tür gehöriger Hausgeist'

        • Normalstufe germ. *dwerḣam n., -aż m. 'Hausgeist'

          • anord. dvergr 'Zwerg'

          • aengl. dweorg, dweorh 'Zwerg'

            • mengl. dwergh 'Zwerg'

              • engl. dwarf 'Zwerg'
                phonetische Schreibung, vgl
                . laugh [la:f] 'lachen'.

              • > gael. duairc 'Zwerg'

          • mnl. dwerch 'Zwerg'

            • ndl. dwerg 'Zwerg'

          • and. gidwerg 'Zwerg'

            • mnd. dwerch, dwarch 'Zwerg'

              • ndt. dwarg 'Zwerg'

          • ahd. 8er Jh. gitwerg, 9er Jh. twerg 'Zwerg'

            • mhd. twerc, querch 'Zwerg'

            and. gi-dwerg, ahd. gi-twerg ist der 'Mitzwerg', einer unter mehreren, vgl. gi-bûr 'Mitbewohner', das ebenso neben einfachem bûr 'Bewohner' steht - eine seltene singularische Verwendung eines Kollektivbegriffs. Ähnlich wird Getier heute nicht nur auf mehrere Tiere, sondern auch auf einzelne angewendet.

            Bei engl. dwarf, mnd. dwarch ist altes /e/ vor /r/ zu /a/ geworden wie engl. war < werre 'Krieg'-

        • Schwundstufe germ. *durḣī 'Dämonin'

          • anord. dyrgja 'Zwergin'

            Ein ndt. dorf 'Zwergin' kann ich nicht nachweisen, so wenig wie dwarf 'Zwerg'.

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion | Sprachecke 23.02.2010

Begriffe: Geister | Märchenmotiv

 

Datum: 2010

Aktuell: 07.04.2016