Diskussion April

Befund

  • lat. mensis Aprīlis 'April

Theorien

  • Varro

    • < Aphrodite

      • Der griech. Name wird im alat. Schrifttum nicht erwähnt.

        daher besser

    • < aperire 'öffnen', "weil der Frühling alles öffnet"

  • Walde (1910) 52 f

    • wegen Quntilis, Sexitilis der '2. Monat', vgl.:

      • vgl. aind. अपर ápara 'hinterer, später, geringer, folgend, westlich, anderer, absonderlich; Zukunft'

        • Pali apara 'der andere, weiter. später, westlich' (Nyanatiloka Pali Wörterbuch (1928) 19)

      • awest., apers. apara- 'hinterer, folgender, zweiter' (Bartholomae (1904 / 79) 76 f.)

    • früher verbunden mit

      • aprīcus 'der Sonne ausgesetzt, sonnig, warm'

        • so Vaniček (1874) 74 "April (Sonnenmonat?)"

      • aper 'Eber'

  • Alternative:

    • etr. capre 'April' /  apirase 'im April'

    • kaum zu marsisch apur 'finem' Ende (Akk.) P51

    • kaum zu Ops 'Göttin der Erntesegens'

    • aprilis kann man verstehen als 'Eber-'. vgl. ovilis 'Schaf-', ovile 'Schafstall'

Diskussion

  • Man sollte zwischen Martius und Maius in der Tat einen Götternamen erwarten. Wie schon Varro gemerkt hat, ist Aphrodite im Lat. nicht nachzuweisen. Die Göttin hieß in Rom Venus

  • Aperire < *ap-ʊeri- P53, 1160 kommt als Zusammensetzung nicht in Frage.

    • Aber: *ap > lat. ab, aperire / operire wäre die einzige Ausnahme, und das vor Vokal bzw. ausgefallenem v. Walde 1: bei Cicero ab v- > af v-

    • Dann aber könnte April auch von ver 'Frühling kommen. *Verilis 'März, *ap-verilis 'Nachmärz'? Oder einfach 'Frühlingsmonat'. // vir 'Mann' > virilis 'männlich'.
      Vgl. apers. ϑūra-vāhara 'April / Mai', eigentlich 'Frühlingsfest' (Mayrhofer, Handbuch des Apers. 147)

      • Verilis 'Frühlingsmonat' wäre verständlich, aber dann sollte man mindestens !aperilis erwarten oder sogar afrilis.

    zu viele unbewiesene Zusatzannahmen

  • Waldes Deutung 'der folgende Monat' leuchtet ein wegen der Parallele zu anderen Monatsnamen.

    • Dafür:

      • Bildungen wie

        • aind.

          • अपरपक्ष aparapakṣá 'die zweite Hälfte eines Mondmonats'

          • अपररात्र apararātrá 'die zweite Hälfte der Nacht'

          • अपरेक्षुस् aparekṣús 'am folgenden Tag'

        • luw.

        • apparanti- 'Zukunft'

        • got. afar-dags 'der folgende Tag', afar-sabbatus 'Sonntag'

        • dt. Aftermontag 'Dienstag'

      • Monatsnamen:

        • isl. tvímánaðr 'zweifacher Monat, der 2. Heumonat'

        • ir. Sept. Meán Fómhair, Okt. Deireadh Fómhair 'Herbstmitte, -Ende'

    • Dagegen

      • aperos 'hinterer, folgender' ist nur fürs Arische bezeugt und als germ. Präposition, nicht fürs Italische.

        • argumentum e silentio

      • Zu erwarten wäre !aperius // posterius.

        • Aber: Aprilis ist eine Ableitung.

          • Ich kenne aber keine Beispiele, wo ein Adjektiv mit -ilis von eine Präposition abgeleitet ist.

            • aber: Ableitung von Zahlwörtern in anderen Monatsnamen.

  • Die Deutung auf apricius 'sonnig, warm' trifft ja nicht gerade den Charakter dieses Monats. Im heutigen Rom liegen Durchschnitts-Temperaturen und Niederschlagsmenge knapp unterm Jahresdurchschnitt, die Zahl der Regentage darüber. Web Aprilwetter!

  • Die Deutung auf aper 'Eber' könnte durchs Etruskische gestützt werden, wenn die Lesung Pfiffigs richtig ist. Dann wäre etrusk. *capr- = griech. καπρός kaprós = lat. aper 'Eber'.

    • zweifelhaft, da

      • die Lesung unsicher ist,

      • die Bedeutung des Grundwortes nicht verifiziert ist,

    Man sollte annehmen, dass der auch den Römern unverständliche Monatsname aus dem Etruskischen kommt. Aus dieser Sprache lässt er sich aber auch nicht erklären.

  • Das Etruskische hat seine Wurzeln wohl in Kleinasien, wie die lemnischen Parallelen zeigen. Die dortigen Sprachen enthalten idg. Elemente. Aus aperos 'später' ist in luw. apparanti- 'Zukunft' zu erkennen. Von daher lässt sich etr. apirase 'April' als 'der folgende Monat' erklären und lat. Aprilis als Lehnwort aus dem Etr., da das Lat. für 'später 'posterior', für 'folgend, zweit' secundus hat.

Erklärung

  • *aperios 'der andere, folgende'

    • etr. apirase  > *mensis aperilis 'der andere März'

zurück

 

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 01.05.2017