Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Domino

'ein Spiel'

Email:

 

 
  • noach. *τ¤m- 'Bauwerk, zähmen'

    • japhet. *dëm- 'Haus > bauen, zähmen, häuslich'

      • lat. domus 'Haus'

        • lat. dominus '(Haus-) Herr'

          • lat. dominare 'herrschen'

            • it., span. domino 'ich herrsche, bin der beste'


  • > Domino

    • 'ein Spiel'

      • Dominostein

      • Domino-Effekt 'Kettenreaktion mit Dominosteinen'

    • ein Fastnachtskostüm: schwarzer Kapuzenmantel, der bis zu den Knöcheln reicht
      Adelung 1,1514

Diskussion

  • Domino soll Anrede an einen Geistlichen gewesen sein.

    • Ich habe als Kind ein Fingerspiel "Pater Domino" kennengelernt, das ist sicher entstellt aus "pater domine = Vater Herr".

    • Die roman. Anrede an Adlige und Geistliche ist Don, Dom, nicht Domine.

  • Es ist nicht ausgemacht, dass das Spiel nach dem Kostüm oder umgekehrt benannt wurde.

    • Dass das Kostüm nach dem Wintermantel der Geistlichen benannt ist, ist wohl nur eine Behauptung, die aus dem Namen Domino erschlossen ist. Vielmehr ist das Kostüm d i e ideale Verkleidung, weil Mantel und Kapuze den Träger fast völlig verdecken.

    • Vergleichpunkt kann die schwarze Farbe des Mantels und der Steine sein.

      • Das Spiel kann danach benannt sein, dass der Sieger "Domino = ich bin der beste" sagte, wenn er alle Steine gelegt hatte. Das ist nicht unwahrscheinlich.

      • Aber warum sollte man das Spiel nach dem schwarzen Mantel oder die Steine nach dem Mantel benennen ?

    • Eher sollte man annehmen, dass die beiden Namen unabhängig von einander entstanden sind:

      • Ein schwarzes Gewand (Talar, Soutane) ist ja heute noch Amtstracht des Geistlichen. In einigen Gegenden sprach man sie nicht nur mit "Domine" 'Herr' an, sondern redete auch von ihm als "dem Domine" (statt richtig "Dominus).
        Grimm, Dt. Wb. 2,1235
        "Der Domino" könnte aufgekommen sein, als das Spiel bekannter war als die richtige Anrede für einen katholischen Priester.

      • Das Spiel könnte auch nach den schwarzen und weißen Steinen des schon 1000 Jahre alten Damespiels benannt sein. Domino wäre dann ein Versuch, ein passendes Pendant zu Dame < domina 'Herrin' zu bilden.

 

Sie benötigen die Schriftarten ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2012

Aktuell: 07.04.2016